e-commerce Magazin 06/2015

Online & offline – es wächst zusammen, was zusammengehört

Jahrenlang sprach man entweder vom Onlinehandel oder vom stationären Handel, wobei letzterer oft maulte, dass sich Kunden offline beraten ließen, online aber (günstiger) kauften.

Dass dem nicht so ist, wurde nun in einigen Studien wiederlegt: 40 Prozent der Käufe in stationären Läden wurden online vorbereitet, nur jeder zehnte Onlinekauf hingegen im stationären Geschäft, sagt eine Analyse des ECC Köln. Ob es daran liegt, dass sich beide Kanäle immer mehr annähern und vermischen? Der Trend, also die Kaufgewohheiten der Konsumenten, gehen jedenfalls immer mehr dahin, alle möglichen Kanäle zu nutzen und bedenkenlos hin- und her zuspringen. Eine ganz schöne Herausforderung für alle Händler, online wie offline.

In dieser Ausgabe haben wir uns deswegen dem Zusammenwachsen der Kanäle gewidmet und versucht aufzuzeigen, welche Facetten der Annäherung sich zeigen und wie sich diese dann nutzen lassen.

Diese allmählich Realität werdenden Zukunftsszenarien haben wir dann noch mit einer Prise „alternative Paymentmethoden“ sowie „Praxiseinsatzmöglichkeiten der Beacon-Technologien“ gewürzt, ­damit wir Ihnen auch mit dieser Ausgabe ein rundes Menü für den Onlinehändler bieten können.

Ich hoffe, Sie finden auch in dieser Ausgabe wieder viele neue spannenden Beiträge und freue mich auf Feedback von Ihnen!

Ihre Dunja Koelwel
Chefredakteurin e-commerce-magazin
dk@win-verlag.de

Themenhighlights

Marketing & Sales
„SEO muss man als Prozess begreifen“

Payment & Risikomanagement
Alternative Payment-Varianten im Praxis-Check

Logistik & Fulfillment
E-Mobility und die Chancen für den Handel

Handel EXTRA Beacons:
Vom Piloten zum Erfolgsprojekt – mit diesen Schritten klappt es

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags