Special Produktpiraterie

Rechtliche Folgen bei Produktpiraterie

Inhalte sind via Internet überall auf der Welt abruf- und verfügbar und nur einen kurzen Klick entfernt. Dabei bleibt die Herkunft der verkauften Waren meistens unbekannt – zum Schaden von Hersteller und Händler.

03 2015

e-commerce Magazin 03/2015

Keine Chance für Fakes

Gefälschte Louis-Vuitton-Taschen, Bergkristall statt Diamanten oder auch Silikon-D-Hügel statt natürlichem A-Körbchen – die Bandbreite an falschem Schein ist vielfältig. In vielen Bereichen kann man den Wunsch nach mehr und Opulenz mit einem freundlichen Lächeln abtun, doch wenn es um Produktpiraterie geht, um gefälschte Markenware, hört für viele Hersteller und Händler der Spaß auf.

Abgesehen von Imageschaden und Umsatzverlust drohen nämlich auch rechtliche Sanktionen, sollte man als Händler zu leichtfertig mit dem Thema umgehen. In der aktuellen Ausgabe haben wir uns deswegen dem Thema Produktpiraterie genähert, um Ihnen als Händler die Brisanz des Themas, aber auch Schutzmechanismen ans Herz zu legen.

Weitere Themen dieser Ausgabe sind die vielfältigen Möglichkeiten aktueller Tracking- und Analysetechnologien sowie die derzeit für Onlinehändler praktikablen Varianten des Mobile Payment.

Wieder neugierig geworden? Dann wünsche ich Ihnen viel Spaß mit der aktuellen Ausgabe und würde mich sehr freuen, wenn ich den einen oder anderen von Ihnen auch auf einer der kommenden Messen mit einem e-commerce Magazin in der Hand sehen würde :)

Ihre Dunja Koelwel
Chefredakteurin e-commerce-magazin
dk@win-verlag.de

Themenhighlights

Special Internet World
Ihr persönlicher Guide zur Messe mit Ausstellerliste & Hallenplan

Marketing & Sales
Expertenrunde diskutiertüber ­Status quo und Trends bei Tracking-Technologien

Payment & Risikomanagement
Kann Biometrie die Akzeptanz von Mobile Payment steigern?

Logistik & Fulfillment
Tipps zum besseren Umgang mit schwierigen Gütern

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags