Freemail-Anbieter: GMX und T-Online setzen sich durch

In letzter Zeit wird der E-Mail immer häufiger ein baldiges Ende prophezeit. Dennoch findet nach wie vor ein Großteil der Kommunikation heute über Mails statt. Die meisten User setzen dabei im privaten Bereich auf Freemail-Accounts. Um einen Überblick über die diversen kostenlosen Anbieter zu bekommen, hat Getestet.de acht Dienste auf Herz und Nieren geprüft. Im Mittelpunkt des Tests standen der Internetauftritt, die Leistungen und der Service.

Keiner der Anbieter konnte mit der Gesamtnote „sehr gut“ abschneiden. Den ersten Platz mit der Note 2,0 sicherte sich GMX (http://www.gmx.net) knapp vor T-Online (http://email-produkte.de) auf Grund seiner großen Bedienerfreundlichkeit. Auf dem dritten Platz folgt Yahoo!-Mail (http://de.mail.yahoo.com). Der Dienst ist besonders für diejenigen sinnvoll, die Wert auf unbegrenzten Speicherplatz legen. Freenet (http://email.freenet.de) konnte nur Rang vier erreichen, da nervige Werbung die Benutzerfreundlichkeit einschränkt. Der Freemail-Ableger des Internet-Riesen Google (http://mail.google.com) landete knapp vor Arcor (http://www.arcor.de/register/reg_01.jsp), Web.de (http://www.freemail.de) und AOL (http://aolwebmail.aol.de/landing-page), die mit Noten von 2,9 bis 3,1 die Schlusslichter des Tests sind.

GMX, Arcor, Web.de und freenet bieten gegen Aufpreis Premium-Pakete beziehungsweise Clubmitgliedschaften an, die mehr Speicherkapazität oder besseren Spamschutz versprechen. Nutzer sollten sich jedoch überlegen, ob sich diese kostenpflichtigen Angebote für sie lohnen. Ein großes Manko weisen alle Anbieter in puncto Service und Kommunikationsmöglichkeiten auf. Hotlines sind oft nicht vorhanden und auch die Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular lässt zu wünschen übrig: GMX konnte als einziger Anbieter in dieser Disziplin die wenig schmeichelhafte Note „ausreichend“ erringen – alle anderen Dienstleister schnitten schlechter ab.

Die ausführlichen Informationen zu den Testergebnissen unter: http://www.getestet.de/freemail-anbieter-vergleich/

Durchschnitt: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
6
X
u
7
H
Bitte ohne Leerzeichen eingeben.