eIDEE 2014 – Wettbewerb für den digitalen Handschlag“ feiert Bergfest

Der Ideen-Wettbewerb der Bundesdruckerei geht in die zweite Halbzeit. Noch bis zum 24. August 2014 ist die Teilnahme auf www.digitaler-handschlag.de möglich. In der diesjährigen Runde sind Unternehmen, Start-ups, Institutionen, Design-Studenten und Schüler dazu aufgerufen, ihre Ideen, Konzepte und Projekte für ein sicheres und benutzerfreundliches Identitätsmanagement in der digitalen Zukunft einzureichen.

Einige „eIDEEn“ sind bei der Bundesdruckerei bereits eingegangen. Sie beschäftigen sich hauptsächlich mit Möglichkeiten zur Verwaltung von Identitäten oder mit dem Personalausweis als Mittel für Authentifizierung, Diebstahlschutz, Türöffnung oder Bezahlvorgänge. Auch sehr zukunftsgewandte Ideen mit Science-Fiction-Charakter wurden eingereicht. „Der Wettbewerb ist die zentrale Plattform für Teilhabe an einem der bedeutendsten Themen unserer Gesellschaft – die digitale Zukunft“, so Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) der Bundesdruckerei und Jurymitglied von eIDEE.

Preise im Wert von rund 17.500 Euro zu gewinnen

Noch bis zum 24. August ist die Teilnahme sehr einfach auf www.digitaler-handschlag.de möglich. Gesucht werden Konzepte und Ideen für das moderne Identitätsmanagement von Übermorgen. Die Idee, das Projekt oder Konzept muss lediglich in ein paar Sätzen via Web-Formular beschrieben werden. Auf die Gewinner warten Preise im Wert von rund 17.500 Euro und die festliche Preisverleihung im November 2014 in Berlin.

Preise in fünf Kategorien

Die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor des Institute of Electronic Business (IEB) an der Universität der Künste Berlin, verleiht Preise in fünf Kategorien.

  • Start-ups – unterstützt vom Paten Thies Sander von Project A Ventures
  • Unternehmen – unterstützt vom Paten Bundesdruckerei
  • Privatpersonen – unterstützt vom Paten Robert Basis und von blau Mobilfunk
  • Design-Studenten – unterstützt von der Patin Prof. Dr. Gesche Joost vom Design Research Lab der Universität der Künste Berlin
  • Schüler – unterstützt vom Paten Marco Seitz vom Verein Sichere Identität Berlin-Brandenburg

Medienpartner des Wettbewerbs ist das e-commerce Magazin. Unterstützt wird der Wettbewerb von den Partnern Project A Ventures, biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, Institute of Electronic Business (IEB), Design Research Lab, Initiative D21, Deutschland sicher im Netz e.V., Fraunhofer-Innovationscluster „next generation ID“, Fraunhofer-Institut FOKUS, Verein Sichere Identitäten Berlin-Brandenburg e.V. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM und blau Mobilfunk GmbH.

Über eIDEE – Wettbewerb für den digitalen Handschlag

Mit „eIDEE – Wettbewerb für den digitalen Handschlag“ sucht die Bundesdruckerei nach innovativen Ideen im Bereich des Identitätsmanagements. eIDEE richtet sich an Unternehmen, Start-ups, Institutionen, Privatpersonen, Designschaffende und Schüler. Unterstützt wird der Wettbewerb von den Partnern Project A Ventures, biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, Institute of Electronic Business (IEB), Design Research Lab, Initiative D21, Deutschland sicher im Netz e.V., Fraunhofer-Innovationscluster „next generation ID“, Fraunhofer-Institut FOKUS, Verein Sichere Identitäten Berlin-Brandenburg e.V. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM und blau Mobilfunk GmbH. Medienpartner des Wettbewerbs ist das e-commerce-Magazin.

Die genauen Teilnahmebedingungen sind zu erfahren auf www.digitaler-handschlag.de

 

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags