DurchSTARTen! Hilfestellung für Existenzgründer auf der START-Messe Nürnberg

Die START-Messe Nürnberg informiert und berät am 4. und 5. November 2017 zu den Themen Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising. Vorträge und Best-Practice Beispiele helfen mutigen und noch unentschlossenen Gründern bei dem Schritt in die Selbstständigkeit. Die Messe bietet die Möglichkeit zur direkten Kommunikation mit Experten und Gleichgesinnten. Alle Bereiche der Unternehmensgründung bleiben dabei im Blick – von der Entscheidung über die Vorbereitung und Finanzierung bis hin zur Durchführung.
Rund 50 Aussteller liefern die wichtigsten Informationen und geben individuelle Ratschläge, damit die geplante Existenzgründung zum Erfolg wird. Experten für Buchhaltung und Kalkulation, für maßgeschneiderte Finanzierungssysteme sowie für Werbe- und Präsentationsmöglichkeiten stehen den Besuchern der START-Messe mit ihrem Wissen zur Seite. Franchise-Geber aus unterschiedlichen Bereichen, wie der Baubranche, Dienstleistung und Handel, stellen ihre Konzepte vor und suchen Partner für ihre Unternehmenserweiterung.
Das START-Forum liefert an beiden Messetagen Informationen und Hilfestellungen für Existenzgründer. Experten zu den Themen Gründung, Finanzierung und Marketing informieren und geben Tipps zu der Budgetverwaltung und für Startups.
Die START-Messe Nürnberg findet in Kombination mit der Erfindermesse iENA statt. Bereits seit mehreren Jahren bildet die Verbindung der beiden Messen für alle Beteiligten eine gewinnbringende Symbiose. So gibt es ein hochkarätiges, gemeinsames Vortragsprogramm: Das iENA-START-Symposium (am Samstag, 4. November) widmet sich dem Thema „Mit der Idee zum Erfolg – Wege von Erfindungen in die Wirtschaft“. Mit der Eintrittskarte zur START-Messe kann neben der iENA auch die Verbrauchermesse Consumenta besucht werden.
 

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags