E-Commerce Berlin Expo 2017 schon am 2. Februar!

Am 2. Februar in der Station Berlin findet die bereits zweite Edition der E-Commerce Berlin Expo statt zu der die größten Firmen der Branche kommen. Es werden 3000 Gäste und ca. 90 Aussteller erwartet. Unter ihnen Vertreter solcher Firmen wie: Deutsche Post, Rakuten Deutschland, Idealo, Semrush, Freshdesk, PrestaShop oder Händlerbund e.V.

Die Besucher der Expo bekommen die Möglichkeit an interessanten Präsentationen, die den aktuellen E-Commerce Trends gewidmet sind, teilzunehmen. Auf vier Bühnen werden Experten ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Ihnen teilen.

Das Hauptthema einer der Vortragsrunden wird der Handel auf ausländischen Märkten sein. Hugo Smoter (Spreadshirt) erzählt über den Einfluss kultureller Unterschiede im Handel. Er vergleicht u.a. die deutsche und amerikanische Vertriebsstrategie. Es findet auch eine Podiumsdiskussion zum Thema der Expansion auf ausländischen Märkten statt. Karl Wehner (Alibaba Group) begleitet von Roman Decker (Schneider Group), Dominik Johnson (Yandex) und Nenad Cetkovic (Lengow) konzentrieren sich hauptsächlich auf China und Russland. Geleitet wird das ganze von Oliver Prothmann, dem Präsidenten des Bundesverbands Onlinehandel e.V.

Die volle Agenda und Ausstellerliste ist auf der Homepage zu finden. Dort kann man sich auch registrieren. Die Messe ist kostenlos, jedoch ist die Anzahl der Plätze begrenzt.

Zu den strategischen Partnern des Events gehören: BEVH, Meet Magento Association, Bundesverband Onlinehandel e.V., SIBB e.V. und Händlerbund e.V. Die Messe findet am Donnerstag dem 2. Februar von 9-17 Uhr statt.

 

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags