Women & Work

Hier machen Frauen Karriere und gestalten die Zukunft: women&work am 17. Juni in Bonn

Mehr als 50 Vorträge, beim Company-SLAM in 60 Sekunden mehr über Top-Arbeitgeber erfahren, beim Women MINT-Slam von erfahrenen Frauen lernen, sich beim Speed-Mentoring als Mentee versuchen und mit erfahrenen Führungsfrauen austauschen – das alles bietet die women&work am 17. Juni von 9:30 – 18:00 Uhr in Bonn.

Kongressschwerpunkt 2017 ist das Thema „Veränderung & Transformation“. Keynote-Speakering, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, fordert dazu: „Die Digitalisierung unserer Wirtschaft, unserer gesamten Gesellschaft einschließlich des Arbeitsmarktes, ist einer der größten Transformationsprozesse, die wir bislang erlebt haben. Natürlich müssen Frauen diesen Prozess mitgestalten“.

Für das Thema „Veränderung und Transformation“ und eine stärkere Beteiligung von Frauen setzt auch Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, ein und wirbt im Programmpunkt „women&work-Backstage“ nicht nur für ein „Deutschland-Update“, sondern auch für „sichtbar mehr Frauen in der digitalen Wirtschaft, denn in der IT- und Start-up-Szene in Deutschland fehlen weibliche Vorbilder und Gründer – die digitale Revolution findet zurzeit noch zu häufig ohne Frauen statt.“

Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Führungskraft oder einfach nur ambitioniert – auf der women&work am 17. Juni 2017 von 9:30 – 18:00 im World Conference Center in Bonn können Besucherinnen zusätzlich über 100 Top-Arbeitgeber treffen, die nach weiblicher Verstärkung Ausschau halten. Wer sich gezielt vorbereiten möchte, kann sich noch bis zum 12. Juni für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche bei den ausstellenden Unternehmen bewerben.

Der Messebesuch ist kostenfrei

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags