Fallbeispiel: Wissen, wo der Schuh drückt – der Online-Shop amovado.de setzt auf die PayPal Rechnung BillSafe

Der persönliche Kundenkontakt ist ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt für den stationären Handel. Ein physischer Ansprechpartner, die Beratung „unter vier Augen“ ist durch telefonischen Support oder den Kontakt per E-Mail nicht gleichwertig zu ersetzen. Wie also kann im rasanten Internet-Handel Vertrauen und ein wachsender Stammkundenkreis aufgebaut werden? Wahrheitsgemäße, objektive Artikelbeschreibungen und ein schneller unkomplizierter Versand sind unerlässlich. Das war amovado.de, einem der größten Online-Shops für Tamaris-Schuhe, von Anfang an bewusst.

Die oberste Maxime aus Kundensicht ist allerdings eine sichere Abwicklung der Zahlung. In Zeiten von Internetkriminalität mit Kreditkartenbetrug will der Käufer sein Geld in Sicherheit wissen. Im Falle von amovado.de kommt ein weiterer Faktor hinzu: Ein Schuh will vor dem Kauf auf seine Passform und den Tragekomfort getestet werden. Der Onlinehandel mit Damen-Schuhen ist dementsprechend von einer hohen Retourenquote (55 Prozent, Quelle: SMP AG) geprägt. Online-Kunden bestellen meist verschiedene Schuh-Modelle und Größen zur Auswahl, um das Passende auszusuchen, der Rest wird zurückgeschickt. Aber wer tritt gerne für Ware in Vorkasse, von der er noch nicht weiß, ob er sie letztendlich behält?

Mit dieser Problematik musste sich auch der Tamaris-Online-Shop amovado.de befassen. Die Lösung lag auf der Hand – Online-Kunden sollte auch die Möglichkeit geboten werden, auf Rechnung einkaufen zu können. So kann die Ware zuhause in Ruhe begutachten werden und muss nicht schon vorab bezahlt werden. Laut aktueller Sonderauswertung der 36. W3B-Studie, für die das Hamburger Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß über 4.000 Online-Einkäufer (internet-repräsentativ gewichtet) befragte, ist aus Sicht der deutschen Konsumenten Kauf auf Rechnung eine der beliebtesten Zahlungsoption im Internet. 40 Prozent der befragten Online-Shopper nennen den Rechungskauf als favorisierte Zahlungsart.

Bei der Auswahl eines Unternehmens, das die Abwicklung des Rechnungskaufs übernimmt, hatte amovado.de die Qual der Wahl. Nach eingehender Recherche hat sich der Anbieter von Damenschuhen und modischen Accessoires dann für die PayPal Rechnung BillSafe entschieden. Nicht nur die günstigen Konditionen waren ausschlaggebend, sondern auch, dass der Online-Shop einen persönlichen Ansprechpartner bei BillSAFE zur Seite gestellt bekam. Bei Problemen musste man sich also nicht mit einer „anonymen Hotline“ herumschlagen, sondern konnte gezielt seinen eigenen Berater anrufen. Dieses persönliche Verhältnis hat sich über die Zeit mehr als bewährt. 

„Nach über zwei Jahren der Zusammenarbeit können wir ein rundum positives Fazit ziehen. Neben der Warenkorbhöhe ist auch die Anzahl der Kunden gestiegen, die den Kauf auf Rechnung nutzen. Mittlerweile entscheiden sich rund 50 Prozent der Käufer für diese Art der Zahlungsabwicklung,“ sagt Sebastian Kamp, Geschäftsführer von amovado.de. „Zwar ist mit steigender Anzahl von Rechnungskäufen auch die Anzahl der Retouren gestiegen, jedoch lässt sich seit Einführung des Rechnungskaufs ein deutliches Umsatzplus feststellen. Viele „Stammkunden“ kehren gerne zurück zu amovado.de und fühlen sich beim Kauf auf Rechnung sicher aufgehoben.“

Mit BillSafe, dem laut TNS Emnid beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern, können Käufer bequem per Rechnung einkaufen, und nur die Ware bezahlen, die sie auch wirklich behalten möchten. Auch für den Online-Händler ist dies komplett risikofrei und Forderungsausfälle gehören dank der 100prozentige Zahlungsgarantie der Vergangenheit an. Mit dieser Garantie kann amovado.de die Ware direkt nach Bestelleingang versenden, was eine weitere Attraktivitätssteigerung des Online-Shops bedeutet. Danach übernimmt BillSAFE die weitere Abwicklung. Von der Risikoprüfung mit Echtzeitentscheidung über die Zahlungseingangskontrolle bis hin zum Mahnwesen. Selbst wenn der Kunde seine Rechnung nicht zahlt, erhält der Online-Händler von BillSAFE den vollen Rechnungsbetrag. 

“Der PayPal-Service BillSafe bietet auch für kleine und kleinste Online-Händler die Möglichkeit, Kunden auf Rechnung zu beliefern, ohne hohe Investitionen in entsprechende Bonitätsprüfungsmaßnahmen oder Debitorenmanagement tätigen zu müssen. BillSAFE steht für die Zahlung ein - nicht zahlende Kundschaft oder langwierige Mahnverfahren sind für ihn damit kein Problem mehr", sagt Dr. Frank Keller, Director Sales & Strategy bei BillSafe.

PayPal ermöglicht es Privatpersonen und Unternehmen, Online-Zahlungen sowie Zahlungen über mobile Geräte sicher, schnell und einfach auszuführen und zu empfangen. Die Eingabe von Konto- oder Kreditkartendaten ist dabei nicht notwendig, denn diese Daten sind bereits sicher bei PayPal hinterlegt. Die globale Zahlungs-Lösung zählt bereits 123 Millionen aktive Kundenkonten und steht Nutzern in 190 Märkten und 25 Währungen zur Verfügung. Unter dem Namen BillSafe bietet PayPal seit 2012 in Deutschland zusätzlich den Kauf auf Rechnung im Internet an. PayPal ist ein Unternehmen von eBay Inc..

RSS Feed

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags