Freiheit contra Google: „Ihr seid das Volk“

Springer-Chef Mathias Döpfner hat Angst vor Google, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel prüft die Regulierungsmöglichkeiten des Staates und die EU glaubt an das Gute in Googles Vorschlägen gegenüber der EU-Kommission zur Markierung eigener Angebote innerhalb der Suchergebnisse. Dabei ist die Kernfrage um mögliche Manipulationen und die Verletzung des Datenschutzes weiter offen. „Die Macht liegt beim Nutzer!“, kommentiert Andreas Wiebe, Betreiber von Swisscows. Die alternative Suchmaschine sitzt mit ihren Servern in der Schweiz und ermöglicht anonymes Suchen und Finden rund um den Erdball. Während die Google-Basistechnologie in die Jahre gekommen ist, nutzt Swisscows eine semantische Suche, die sich selber verfeinert.

Data-Cloud grenzt Suchbegriffe ein

Ist die Nutzung von Google meist gleichbedeutend mit der Interpretation zur Relevanz von langen Ergebnislisten, geht Swisscows einen Schritt weiter. „Der Nutzer will Antworten. Unsere Technologie generiert in einer Kachelansicht die Data-Cloud, in der sofort weiterführende Keywords zur Eingrenzung angeboten werden.“, beschreibt Andreas Wiebe, CEO des Swisscows-Betreibers Hulbee AG. Damit sind die Ergebnisse schneller zu finden, zudem ist die Kachelansicht für mobile Geräte ideal und lässt sich über einen Button links im Browserfenster darstellen. In der PC-Ansicht ist die Kachelwolke stets Bestandteil des Suchfensters. Swisscows bietet für Gewerbetreibende auch Werbemöglichkeiten – diese sind aber für den Nutzer gekennzeichnet und werden nur passend zu einem Suchbegriff eingeblendet und nicht über Wochen auf verschiedenen Webseiten.

Das Internet ist demokratisch

„Das WWW ist zwar kaum zu regulieren, aber auch sehr demokratisch.“, gibt Andreas Wiebe zu bedenken. Die Macht liegt beim Volk, während die Politik hier immer noch Neuland sieht. Der Unwillen über die mächtigen Datenkraken wächst auch in der Bevölkerung – bereits nach wenigen Wochen konnte Swisscows etliche Millionen Suchanfragen verzeichnen. „Wenn Sie Ihre Wohnungstüre abschließen, sollten Sie auch über Ihre Datenspuren nachdenken“, appelliert Wiebe. Die anonyme Suche aus der Schweiz entstand aus einem Softwareprodukt zur Suche innerhalb geschlossener Netzwerke in Unternehmen und Organisationen. Erst mit der Zeit fiel auch der praktische Nutzen im größten Netzwerk der Welt auf – geboren war die Antwortmaschine Swisscows.

Swisscows  ist eine sichere Internet-Suchmaschine aus der Schweiz. Mit Swisscows ist die Websuche anonym, keine Userdaten werden gespeichert oder genutzt. Die strengen Datenschutzvorgaben der Schweiz ermöglichen die sichersten Server ohne Zugriff der EU oder den USA. Neben dem Suchfeld bietet eine Data-Cloud mit aktuellen Themen und Stichworten einen schnellen Zugriff auf Informationen. Die weiteren Funktionen umfassen eine vollständige Web- und Bildsuche, zudem ist Swisscows kindersicher. Erotik- und Pornoseiten sind nicht auffindbar – damit eignet sich Swisscows besonders auch für Kinder und Jugendliche. Swisscows-Betreiber ist die Hulbee AG: das Unternehmen ist auf innerbetriebliche Softwarelösungen für die gezielte Suche nach Geschäftsdaten spezialisiert. Zudem hat sie das Schweizer Preisvergleichsportal Kauftipp.ch entwickelt.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags