Hermes beteiligt sich an Same-Day-Spezialist Liefery

Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) hat  sich zum 1. Juli 2015 mit 28,5 Prozent an LieferFactory  mit Sitz in Frankfurt a. M. beteiligt. Das mit seinem Service „Liefery“ auf die taggleiche bzw. zeitlich definierte Zustellung spezialisierte Unternehmen kooperiert aktuell mit 2.500 Kurieren in über 50 deutschen Städten. Durch die Zusammenarbeit baut Hermes sein Leistungsspektrum im Paketbereich für geschäftliche Versender weiter aus. Diese können den Liefery „Same Day Delivery“- Service ab sofort in vielen Regionen Deutschlands als weitere Lieferoption nutzen.

„Immer mehr Kunden erwarten eine exakt planbare Zustellung ihrer im Distanzhandel bestellten Waren. Durch die Beteiligung an LieferyFactory, die bereits erfolgreich am Markt agiert, erweitern wir unsere strategischen Optionen und gestalten  ein wachsendes Geschäftsfeld aus führender Position heraus“, erklärt Frank Rausch, CEO der Hermes Logistik Gruppe Deutschland. „Es gibt eine steigende Nachfrage für taggleiche Lieferung, insbesondere aus den Bereichen Technik, Sport oder Frischeartikel, die wir mit einem erstklassigen Service bedienen werden.“

LieferFactory  wurde 2014 als eigenständige Gesellschaft aus der time:matters Unternehmensgruppe ausgegründet und ist bereits für namhafte Handelsunternehmen – z. B. SportScheck, mymuesli oder Mövenpick Wein Deutschland – bundesweit tätig. Das Liefery Netzwerk fokussiert sich derzeit auf rund 50 Metropolregionen, in denen über 2.500 Kuriere rund um die Uhr Sendungen an die Empfänger zustellen. Sind die regionalen Voraussetzungen gegeben, erfolgen Abholung und Zustellung so innerhalb von 90 Minuten bzw. zu einem definierten Wunschtermin am gleichen Tag.

Hermes will den „Same Day Service powered by Liefery“ jetzt verstärkt geschäftlichen Versendern und Online-Händlern anbieten, für die der Paketdienstleister bereits tätig ist.

Auftraggeber können dann die besonders schnelle Lieferung sowohl online als auch offline beauftragen. Wird Liefery beispielsweise als Versandoption im Online-Shop angezeigt, erfolgt der Versand aus der nächstgelegenen Filiale des Händlers. Beim Einkauf im Stationärhandel wird die Auslieferung per Liefery an der Kasse beauftragt. Per Sendungsverfolgung kann der Kunde danach jederzeit den Lieferstatus seines Einkaufs nachverfolgen.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags