iAdvize integriert die Messaging-App WhatsApp

Produktmeldung: iAdvize, Plattform für Conversational Commerce in Europa, hat WhatsApp in seine Messaging-Plattform eingebunden. Marken können ab sofort mit bestehenden und potenziellen Kunden via WhatsApp kommunizieren. Die App wird weltweit von rund einer Milliarde Menschen genutzt.

Die Integration von WhatsApp in iAdvize ermöglicht es Kunden, den Kundendienst einer Marke mit einer privaten Nachricht schnell und einfach zu erreichen. Beide Seiten finden den Gesprächsverlauf somit leicht an einem Ort wieder. Zwanzig Partner von iAdvize haben sich bereits dazu entschlossen, den Service über WhatsApp anzubieten.
„Nachdem wir die erste Plattform in Europa waren, die den Messenger von Facebook als Kommunikationskanal angeboten hat, machen wir jetzt den nächsten Schritt: Ab sofort bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, mit ihren Kunden über WhatsApp zu kommunizieren. Unternehmen bekommen damit eine weitere Option, den Dialog mit ihren Kunden genau dort zu führen, wo diese sich befinden – und das in jedem Moment”, sagt Julien Hervouët, Gründer und CEO von iAdvize.

 

 

Kommunikation wie mit einem Freund

Sobald der Kunde einen Rat braucht – egal ob über den Desktop oder ein mobiles Gerät – hat das Unternehmen die Möglichkeit, ihm den Kundenservice per WhatsApp anzubieten. Der User fügt ganz einfach die angezeigte Nummer zu seinen Kontakten hinzu und kann anschließend per Messaging jederzeit mit einem Kundenberater in den Kontakt treten. Die über die Plattform angemeldeten Kundenberater erhalten die Fragen auf der Interaktionsplattform und können, wie über WhatsApp üblich, die Unterhaltungen mit Bildern, Anhängen und Emojis ergänzen.

Alle Nachrichten werden über eine Plattform gesteuert

Die Integration von WhatsApp in iAdvize ermöglicht Unternehmen, alle Nachrichten, die über Chats, sozialen Netzwerken, SMS oder anderen Messaging-Apps hereinkommen, zentral über eine Plattform zu steuern. Die Agenten können anschließend mehrere Unterhaltungen gleichzeitig abwickeln – unabhängig vom Kommunikationskanal. Mit der Reporting-Schnittstelle kann zusätzlich die Performance mithilfe von 150 KPIs analysiert werden. Somit kann WhatsApp als Kanal beispielsweise im Hinblick auf Zufriedenheit, Beschäftigungsrate, Reaktionszeit und durchschnittliche Bearbeitungsdauer bewertet werden.
 (jm)

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags