Live von der dmexco 2015: BrandMaker zeigt integrierte Lösungen für die digitale Transformation

Nachdem sich die dmexco vom Vermarkter-Event zur allgemeinen Leitmesse für Marketing-Technologie entwickelt hat, ist in diesem Jahr auch BrandMaker erstmals in Köln mit dabei (16./17.9., Messe Köln, Halle 7.1, Stand B-026).

BrandMaker ist Anbieter von Marketing-Technologie, dessen Plattformen bei Unternehmen wie Audi, Bayer oder der Commerzbank im Einsatz sind. Unter dem Motto „Manage the Digital Transformation“ präsentiert BrandMaker integrierte Lösungen, mit denen Unternehmen ihr Marketing über alle Kanäle hinweg planen und kontrollieren sowie relevante Inhalte auf allen digitalen Kanälen, in sozialen Medien und auf mobilen Endgeräten publizieren. Im Mittelpunkt stehen die Marketing Efficiency Cloud von BrandMaker und das dort integrierte Digital Marketing Center.

Das Digital Marketing Center gliedert das digitale Marketing in die übergeordnete Marketingplanung ein und schafft eine Gesamtsicht auf die verschiedenen Disziplinen wie Suchmaschinenmarketing oder Display Advertising. Basierend auf Schnittstellen zu führenden Tools und Plattformen wie Google AdWords oder Google Analytics führt die Lösung zum Beispiel das Linkmanagement und die Erfolgskontrolle zentral zusammen. Der übersichtlichen Steuerung und Abwicklung von Aktivitäten auf Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder YouTube dient eine Komponente für das automatisierte Publizieren in diese Kanäle.

Eine weitere auf der dmexco vorgestellte Neuerung ist Media Pool Mobile. Unternehmen stellen damit ausgesuchten Content auf mobilen Endgeräten direkt am Point of Sale zur Verfügung. In Ladengeschäften, bei Kundenbesuchen oder auf Messeständen können Vertriebsmitarbeiter on- oder offline die jeweils relevanten Medien, wie etwa Videos oder Datenblätter, zeigen und diese sofort digital an den Kunden weitergeben. Aufgrund der transparenten Nachverfolgung und Auswertung der Mediennutzung gewinnt der Vertrieb wichtige Erkenntnisse darüber, an welcher Stelle des Kaufprozesses sich der Kunde aktuell befindet.

Für einen engeren Schulterschluss zwischen Marketing und Vertrieb sorgt auch die Integration der Marketing Efficiency Cloud mit Salesforce CRM, dem weltweit führenden System für das Customer Relationship Management. Durch den Abgleich von Kundenprofil und Kundeninteresse gegen die Metadaten der zentral im Media Pool vorgehaltenen Medien können Vertriebsmitarbeiter direkt aus dem CRM-System heraus relevante Inhalte einsetzen und beispielsweise einer E-Mail anhängen. Dies verkürzt den Vertriebsprozess erheblich und vergrößert aufgrund der höheren Relevanz der eingesetzten Medien unmittelbar den Vertriebserfolg.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags