Mit dem e-commerce Magazin und InterNetX auf der Überholspur

Domains sind das wichtigste Instrument für die Navigation im Netz. Nach 30 Jahren haben Internet-Adressen einen festen Stellenwert in der digitalen Kommunikation und sind die Schnittstelle zwischen der Online- und Offline-Welt. Jede Werbekampagne arbeitet mit einer Domain: In jedem Fernsehspot, auf jedem Plakat und in jeder Zeitungsanzeige ist eine Internetadresse angegeben.

Mit der Einführung der neuen Domain-Endungen (new gTLDs) erfährt die Branche gerade eine tiefgreifende Veränderung. Mehr als 700 neue Domain-Endungen sind schon online, bis Ende 2015 werden noch hunderte folgen – und mit jeder einzelnen wachsen die Vielfalt und die Möglichkeiten im Netz.

Zu den Nutzern einer neuen Domain-Endung gehört auch der Rennstall Reiter Engineering, der mit seinen Supersportwagen in der Rennserie ADAC GT Masters startet. Unter www.reiter.engineering betreibt die Tuning-Schmiede ihren Webshop. InterNetX begleitet den Rennsport-Experten seit 2012 als ständiger Premium-Partner – und führt jetzt mit den InterNetX Online Racing Days in einer großen Veranstaltungsreihe zusammen. Hakan Ali, Unternehmensgründer und CMO von InterNetX, sieht enge Verbindungen zwischen der IT-Branche und dem Motorsport. „Bei einem Rennen geht es um Performance, Präzision und perfekt abgestimmte Prozesse“, sagt Hakan Ali. „Genauso müssen bei der Verwaltung großer Domain- und SSL-Portfolios oder bei der Planung von Server-Kapazitäten alle Schritte gründlich kalkuliert und koordiniert werden. Wer eine Sekunde lang keine Höchstleistung bringt, wird abgehängt.“

Auf drei Fachveranstaltungen stellen InterNetX und Reiter Engineering mit weiteren Partnern aus der Domain-Branche einen Lamborghini Gallardo R-EX aus. Am 16. und 17. September war der 600 PS starke Supersportwagen zunächst auf der dmexco, der weltweiten Leitmesse für die digitale Wirtschaft zu sehen. Danach geht es am 22. und 23. September mit der HostingCon Europe in Amsterdam zu einer der wichtigsten Fachveranstaltung für das Hosting-Business. Auf der Bits & Pretzels, einer der größten Gründerkonferenzen Europas, biegen die Online Racing Days vom 27. bis 29. September schließlich auf die Zielgerade.

Zwischen den Events startete der Lamborghini am 19. und 20. September bei den ADAC GT Masters im niederländischen Zandvoort. Am Steuer sitzen der Gewinner des 24-Stunden-Rennens von Spa, Nick Catsburg und der ADAG GT Masters Champion von 2010, Fürst Albert von Thurn und Taxis. An der Rennstrecke werden mehr als 10.000 Besucher erwartet. Beide Wettkampftage werden live auf Sport1 übertragen. Eine Millionen Zuschauer verfolgen die Rennen im Fernsehen.

Folgen Sie den Online Racing Days auf Instagram, Twitter und Facebook unter den Hashtags #RacingDays und #InterNetX.

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags