Produktmeldung: iAdvize bündelt Kunden-Anfragen von Facebook und Twitter

 iAdvize launcht in Deutschland das Produkt iAdvize Social. Damit weitet das Unternehmen seine Kundenservice-Produkte auf Kanäle jenseits der Website aus. Mit iAdvize Social haben Marken die Möglichkeit, Anfragen von Kunden, potenziellen Kunden und Fans, die auf Social-Media-Plattformen gestellt werden, in Echtzeit zentral über die Agentenkonsole zu beantworten. Kundenberater oder Community Manager müssen somit nicht mehr zwischen den einzelnen Kanälen hin und her wechseln. Aktuell sind Facebook und Twitter integriert, weitere Social-Kanäle werden folgen.

iAdvize Social bietet eine Targeting-Funktion

iAdvize Social bietet eine Targeting-Funktion, mit der Unternehmen anhand von Markennamen, Produktnamen und Schlüsselwörtern relevante Unterhaltungen für den Kundenservice identifizieren können. Der Erfolg der Kundenberatung wird im Hinblick auf den gesamten Kaufvorgang bewertet, so dass der ROI von Kundenservice-Aktivitäten im Social Web gemessen werden kann. Zudem reduziert die Marke durch die vereinheitlichte Verarbeitung der Gespräche die Bearbeitungskosten. Der Verbraucher wiederum erhält die Antwort auf seine Frage oder ein Service-Angebot besonders schnell und auf stets gleichem Qualitätsniveau – unabhängig davon, wo er sich gerade befindet.

Kundenservice auf Social Media

Kundenservice auf Social Media anzubieten, gehört zu den Top-Trends 2016, weiß Julien Hervouët (im Bild), CEO von iAdvize: „Immer mehr Marken sind auf Social-Media-Plattformen präsent. Das simple Posten von Marketing-Content reicht allerdings nicht mehr aus, es geht um Dialog und Interaktion und dazu gehört untrennbar auch der Kundenservice. Der Verbraucher wird einen individuellen Support direkt auf Social Media zu schätzen wissen und früher oder später auch erwarten. Darauf sollten sich Unternehmen einstellen.“

0
RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags