Silvester rund um den Globus: Party-Hotspots und traditionelle Bräuche: vom Pazifik bis nach Amerika

Sydney oder  Hawaii. 30 Grad plus oder 30 Grad minus. Traditionsfest oder Megaevent! Der Jahreswechsel ist Anlass für den wohl größten und längsten Partymarathon dieses Planeten. Ganze 26 Stunden lang wird über den Globus hinweg das neue Jahr eingeläutet. So häufig, wie der Countdown gezählt wird, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, das Jahr 2015 zu begrüßen. Für alle Unentschlossenen hat lastminute.de, der Profi in Sachen Spontanreisen, einmal die ganze Welt umrundet und die Highlights in den verschiedensten Zeitzonen genauer unter die Lupe genommen. Let’s party around the world!

Sydney 3,2,1,0 – Deutschland 14 Uhr

Die erste große Millionenmetropole, die das Jahr 2015 begrüßt, liegt gut 21 Flugstunden von Deutschland entfernt und feiert das neue Jahr, wenn hierzulande die Vorbereitungen zur großen Party in vollem Gange sind. Beeindruckende Feuerwerke beleuchten zur Mitternacht den Hafen von Sydney rund um die Harbour Bridge und das berühmte Opernhaus. Badeshorts und Sonnenbrille, Peeptoes  und das kleine Schwarze können hier getrost in den Koffer – Silvester feiert man Down Under nämlich bei angenehmen 27 Grad!

Tokio 3,2,1,0 – Deutschland 16 Uhr

Während in München, Hamburg und Berlin noch schnell das Silvesteroutfit zusammengestellt wird, vertreibt in Tokio zu Mitternacht traditionell das Läuten von 108 Tempelglocken das Übel des alten Jahres. In altehrwürdigen Schreinen wird dabei um Glück für die Zukunft gebetet. Das traditionelle Silvester am Fuße das Fuji Vulkans ist in jeglicher Hinsicht etwas Besonderes. Wer den 31.Dezember ruhiger ausklingen lässt, kann dort am ersten Tag des neuen Jahres einen weiteren wundervollen Brauch miterleben – „hatsu-hinode“, den ersten Sonnenaufgang des Jahres, den viele Tokioter am Strand oder auf einem Berg zusammen genießen.

Taipeh 3,2,1,0 – Deutschland 17 Uhr

In einer der östlichsten Metropolen der Welt knallen die Korken, während in deutschen Badezimmern Lockenwickler ins Haar gedreht und Nägel manikürt werden. Eine unglaubliche Party erleben Besucher am 508 Meter hohen „Taipei 101“ Tower, der am letzten Tag des Jahres um Punkt 24 Uhr im Glanze eines gigantischen Feuerwerks erstrahlt. Bei tropischen Temperaturen tanzen Einheimische und Besucher aus aller Welt ausgelassen durch die Nacht -  Party pur!

Bangkok 3,2,1,0 – Deutschland 18 Uhr

Eigentlich beginnen die Feierlichkeiten zum Jahresende am Central World Square in der Stadtmitte Bangkoks bereits am 21. Dezember – wer also einen Partymarathon der Extraklasse wünscht, ist in Bangkok genau richtig. Am 31. Dezember können Silvesterfans dann mit mehreren hunderttausend Gleichgesinnten das neue Jahr einläuten – inklusive Konzerten, Lasershow und anderen Darbietungen. Auf einem riesigen Bildschirm gibt es zudem noch Live-Schaltungen zu den Silvesterpartys rund um den Globus.

Moskau 3,2,1,0 – Deutschland 21 Uhr

„Nastrovje“ auf das Jahr 2015! Während in Deutschland gerade die ersten Gäste auf der Party eintrudeln, wird in der russischen Hauptstadt bereits bei Krimsekt und Kaviar stilecht der zwölfte Glockenschlag gefeiert. Ein frostiges, aber garantiert fulminantes Neujahrsfest – nicht nur für Wodkaliebhaber, denn ab dem 1. Januar beginnen hier offiziell die Neujahrs-Feiertage und ganz Russland hat bis zum 11. Januar arbeitsfrei.

Istanbul 3,2,1,0 – Deutschland 22 Uhr

Hierzulande noch mit dem 5-Gänge Menü beschäftigt, feiert die türkische Millionenstadt den Beginn des neuen Jahres – auf zwei Kontinenten, aber in einer Zeitzone. Bei einer mitternächtlichen Bootsfahrt oder von einer der zahlreichen Dachterrassen aus lässt sich das Feuerwerk über dem Bosporus besonders schön genießen. Ein Traum aus 1001 Nacht!

Barcelona und Deutschland – zwei Länder, unterschiedliche Sitten, ein Silvester

Milde Temperaturen gepaart mit einer pulsierenden Partynacht. Wenn in Deutschland zahlreiche Feuerwerke Punkt Mitternacht den Himmel erhellen, feiern die Katalanen ausgelassen auf den Straßen und in zahlreichen Lokalen das Jahresende. Ganz ohne großes Feuerwerk im Übrigen, dafür aber umso lieber mit roter Unterwäsche, das soll nämlich fürs neue Jahr Glück bringen. Genauso wie der Verzehr einer Weintraube zu jedem Glockenschlag.

New York 3,2,1,0 – Deutschland 6 Uhr morgens

Gänsehautfeeling beim Countdown auf dem Times Square, während die ersten deutschen Feiernden schon im Land der Träume schlummern. Das Silvesterkonzert zwischen Wolkenkratzern ist Kult und garantiert eine der größten Partys aller Zeiten. Wer den Abend mit Taylor Swift und Co. rocken will, der verbringt den „New Year‘s Eve“ in New York!

Top 5 Fakten „Silvester international“

1.  Das neue Jahr beginnt zuallererst im Pazifik und verläuft weiter über Asien, Europa und Afrika bis nach Amerika

2.  Der Jahreszeitenwechsel dauert insgesamt 26 Stunden

3. Die Republik Kiribati begrüßt das neue Jahr zuerst

4.  Frankreich kann das neue Jahr gleich zwölf Mal begrüßen: die Überseegebiete vom Indischen Ozean bis zum Pazifik verteilen sich auf zwölf Zeitzonen

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags