Social-Media-Studie: Bibi und Leon Machère sind die erfolgreichsten Influencer im Social Web

Bianca Heinicke (Bibis Beauty Palace) und Leon Machère sind Deutschlands Top-Influencer im Social Web – plattformübergreifend kommunizieren sie am erfolgreichsten auf Facebook, YouTube und Twitter. Während Bibi auf YouTube und Twitter ganz vorne liegt, sichert sich der Rapper und Entertainer Leon Machère auf Facebook den ersten Platz. Das ist das zentrale Ergebnis der aktuellsten Social-Media-Analyse der Territory webguerillas, einer Agentur für Social Media und Influencer Marketing. Dicht hinter den beiden Siegern folgt Julian Claßen alias Julienco – der 24-Jährige und Lebenspartner von Bianca Heinicke schafft es auf allen drei untersuchten Kanälen in die Top 3.

Für ihre neueste Analyse untersuchten die Terrytory webguerillas die Facebook-, YouTube- und Twitter-Auftritte von Deutschlands reichweitenstärksten YouTubern. Voraussetzung für die Teilnahme am Influencer-Ranking waren mindestens 2 Millionen YouTube-Abonnenten. Untersucht wurden demnach die Accounts ApeCrime, Bibis Beauty Palace, Bullshit TV, ConCrafter, Dagi Bee, DieLochis, Dner, Emrah !, freekickerz, GermanLetsPlay, Gronkh, iBlali, Julien Bam, Julienco, LeFloid, Leon Machère, PietSmiet, Simon Desue sowie ungespielt. Die Agentur betrachtete bei ihrer Analyse je nach Kanal verschiedene Leistungskennzahlen – darunter beispielsweise das Fan-Wachstum, die Häufigkeit der selbstpublizierten Posts sowie Reaktionen der eigenen Fans darauf. Diese wurden zu vier Kernwerten verdichtet und auf einer Skala von -1,0 (sehr schlecht) bis +1,0 (sehr gut) normiert: Aktivität der Influencer („Punch“), Größe und Aktivität der Community („Awareness“), Zustimmung der Fans in Form von Likes, Kommentaren und Shares („Applause“) sowie Viralität der geposteten Inhalte („Amplification“) – also, wie schnell sich die Posts der Influencer im Social Web verbreiten. Ausgewertet wurden die Social-Media-Auftritte im Zeitraum vom 01. Februar 2​016 bis zum  30. Januar 2017.

 YouTube und Twitter sind Bibis (Beauty) Palace

 Unangefochtener Sieger auf YouTube ist Bibis Beauty Palace. Mit einer sehr aktiven Fanbase und einem immensen Abonnenten-Wachstum erntet sie besonders viel Aufmerksamkeit auf der Videoplattform (+0,52). Auch wenn man die Interaktion ihrer rund 4,5 Millionen Fans mit den Videos und das Wachstum der Views betrachtet, landet die Kölnerin auf einem der vorderen Plätze im Ranking – allerdings hinter GermanLetsPlay (+0,53), Gronkh (+0,53) und freekickerz (+0,51). Hierbei profitiert sie offenbar von ihrer steigenden Bekanntheit als Social-Media-Star und Kosmetik-Produzentin, die eine echte Eigendynamik auf YouTube entfacht. Denn: Verglichen mit ihrer Konkurrenz findet man bei der Blondine nur wenige Videos auf ihrem Kanal – außerdem lädt sie auch seltener neuen Content hoch. In dieser Kategorie erzielt sie mit dem sechsten Platz (-0,42) gleichzeitig ihre schlechteste Performance.

Umgekehrt zeigt sich dadurch: Qualität schlägt Quantität – nicht die Anzahl der geposteten Videos macht den Erfolg aus, sondern die Qualität des Contents und die Passung mit den Community-Bedürfnissen.

Ein ähnliches Gesamtbild zeigt sich auf Twitter: Auch hier besetzt die Webvideo-Produzentin den ersten Platz. Im Gegensatz zu YouTube setzt sie hier aber eifrig eigenen Content ab: Mit dem Bestwert von +0,96 twittert kein anderer Influencer so viel wie Bibi. Auch erzielt sie hier – verglichen mit ihrer Konkurrenz – die größte Zustimmung auf ihre Postings. Ein fast perfekter Applause-Wert von +0,96 zeigt, dass sie mit ihren Tweet-Inhalten bei ihren über 1,5 Millionen Followern genau ins Schwarze trifft. Ähnlich gut performt auf Twitter ihre ehemalige Busenfreundin Dagi Bee: Ein Gesamt-Wert von +0,78 katapultiert sie bei dem Kurznachrichtendienst auf Platz 2 – noch vor Biancas Partner Julian (+0,53).

Leon Machère besetzt den Facebook-Thron

Nicht nur, dass Leon Machère der Kölnerin auf Deutschlands reichweitenstärkstem Netzwerk die Krone vom Kopf klaut, auch ihr Partner Julian zieht auf Facebook selbstbewusst an ihr vorbei. Mit einem Gesamtwert von +0,08 reicht es für Bibi auf Facebook nur für den dritten Platz. Der Sieger und der Entertainer Leon Machère hat seinen Erfolg (+0,22) dabei Bestwerten in Sachen Zustimmung der Fans (+0,99) und Viralität der Inhalte (+1,00) zu verdanken. Lediglich in den Kategorien Punch und Awareness schwächelt der 24-Jährige: Mit einem Wert von -0,50 postet Leon weniger Inhalte auf Facebook als seine Konkurrenz und erzielt dafür mit einer relativ kleinen Fanbase auch nur eine mittelmäßige Reichweite (-0,55). Eine Performance, die YouTube-und Twitter-Siegerin Bibi mit besseren Werten – und damit mehr Reichweite – zu überbieten weiß (Awareness: +0,55). 

„Die Analyse legt offen: Die Faszination um Deutschlands Top-Influencer ist ungebrochen. So verzeichnen beispielsweise alle untersuchten Influencer rasant wachsende Abonnentenzahlen auf YouTube – ein deutliches Indiz für die steigende Bedeutung der noch jungen Disziplin Influencer Marketing. Doch das Geschäftsmodell der populärsten Meinungsmacher ist nur in Teilen skalierbar. Denn: Hinsichtlich der Branchen und konkreter Marken sind sie limitiert – andernfalls würden sie ihre Glaubwürdigkeit und damit den Zuspruch der Fans verlieren“, kommentiert Terrytory-webguerillas-Geschäftsführer David Eicher das Ranking.

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags