Swisscows-Studie: Deutsche haben Angst vor Google

Nicht nur die Kanzlerin, alle Bundesbürger werden seit Jahren systematisch abgehört. Jeder Suchbegriff, jeder Webseitenbesuch, jedes Produkt aus einem Online-Store werden durch Google gespeichert und ausgewertet. Über dieses Szenario machen sich die Bundesbürger Sorgen: 83 Prozent der Internetnutzer misstrauen Google. Das ergab eine Studie unter 2.600 Menschen mit Internetanschluss, durchgeführt im Auftrag der Schweizer Hulbee AG.

Mit Swisscows bietet das IT-Unternehmen eine völlig anonyme und damit sichere Internet-Suchmaschine mit Servern ausschließlich in der Schweiz. „Google stiehlt systematisch Daten, das ist das Geschäftsmodell des Unternehmens“, sagt Andreas Wiebe, der Swisscows online gebracht hat. 86 Prozent der befragten Studienteilnehmer machen sich daher zurecht Sorgen um die Daten und Informationen, die Google über sie sammelt.

Selbst Usern ist klar: Google klaut

77 Prozent der insgesamt 2.600 Befragten haben Bedenken, dass die Daten von Google zu Werbe- und anderen Zwecken verwendet werden. Kein Wunder also, dass 68 Prozent auch genervt sind von Werbeeinblendungen, die sich nach einer Google-Suche wie ein roter Faden durch andere Webseitenbesuche ziehen. „Nur Bequemlichkeit kann erklären, dass Google in Deutschland marktbeherrschender als in vielen anderen Ländern ist. Solange es nicht wehtut oder Geld kostet, lassen sich die Bürger gerne ausspionieren“, fasst Andreas Wiebe von Swisscows zusammen. Besonders trifft das Nutzer von mobilen Endgeräten: Hier ist eine Suchmaschine voreingestellt, die nur selten kritisch hinterfragt wird – dabei hat das Google-eigene mobile Betriebssystem Android Zugriff auf weitaus mehr Daten eines Menschen.

Jede Internetbewegung wird ausgewertet

„Stellen Sie sich vor, jemand folgt Ihnen den ganzen Tag – im Büro, dem Supermarkt, bis in die eigene Wohnung“, warnt Andreas Wiebe von Swisscows. Die nach der Schweizer Bergkuh benannte Antwortmaschine Swisscows wurde auf Basis einer eigenen Suchtechnologie entwickelt. Die Suche ist anonym, eine intuitive Data Cloud bietet mit Kacheln sofort passende Eingrenzungen zum gesuchten Begriff an. „Wir verkürzen damit die Suchzeit erheblich und erleichtern die Suche für Smartphone-Nutzer. Die Kacheln sind einfach klickbar, damit muss keine Erweiterung des Suchbegriffes mühsam getippt werden“, beschreibt Andreas Wiebe das hauseigene Produkt. Wer also seinen Browser bereinigt und auf Swisscows umsteigt, surft ab sofort wie ein guter Einbrecher: spurlos.

Swisscows  ist die sichere Internet-Suchmaschine aus der Schweiz. Mit Swisscows ist die Websuche anonym, keine Userdaten werden gespeichert oder genutzt. Die strengen Datenschutzvorgaben der Schweiz ermöglichen die sichersten Server ohne Zugriff der EU oder den USA. Neben dem Suchfeld bietet eine Data-Cloud mit aktuellen Themen und Stichworten einen schnellen Zugriff auf Informationen. Die weiteren Funktionen umfassen eine vollständige Web- und Bildsuche, zudem ist Swisscows kindersicher. Erotik- und Pornoseiten sind nicht auffindbar – damit eignet sich Swisscows besonders auch für Kinder und Jugendliche. Swisscows-Betreiber ist die Hulbee AG: das Unternehmen ist auf innerbetriebliche Softwarelösungen für die gezielte Suche nach Geschäftsdaten spezialisiert. Zudem hat sie das Schweizer Preisvergleichsportal Kauftipp.ch entwickelt.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags