Trends & Prognosen 2015: Dieses Jahr revolutioniert den E-Commerce

2015 wird den Handel komplett aufmischen. Er wird schneller, innovativer und härter als je zuvor. Nicht nur der Online-Handel entwickelt sich rasant weiter, auch der stationäre wird in neuste Technologien investieren, um den Kunden mehr Abwechslung, Informationsvielfalt und Erlebnisse am POS bieten zu können. Hier die vier großen Trends für 2015:

Omnichannel: egal wann, egal wo

Den Kunden auf allen Kanälen zu erreichen und ihm ein einmaliges Einkaufserlebnis zu bieten, rückt immer mehr in den Fokus. Technologien wie Beacon werden den stationären und Online-Handel stark vorantreiben und lassen die Grenze zwischen den beiden Kanäle zunehmend verschwinden. Ein umfassender Überblick der Preise und Produkte am Markt ist 2015 ein klarer Wettbewerbsvorteil und erfordert eine Big Data-Lösung, welche die riesigen Datenmengen bewältigt und wichtige Informationen in Echtzeit liefern kann.

Predictive Analytics: Immer einen Schritt voraus

Wer 2014 angefangen hat, in Echtzeit zu handeln, muss 2015 vorausschauend denken. Dabei geht es nicht darum, wage Prognosen über die Trends der kommenden Monate zu machen, sondern mit Predictive Analytics die Produktions-, Angebots- und Preisplanung für das anstehende Jahr aufsetzen zu können. Voraussetzung ist eine IT-Infrastruktur, welche die Grundlage für die Bewältigung von Big Data ist und eine saubere Datenbasis ermöglicht.

Mobile Commerce: immer und überall

Es findet eine Verlagerung des POS zum Point of Customer statt - responsive Webseiten und Kampagnen sind das Maß aller Dinge. Das Shoppen über mobile Endgeräte wird sich im nächsten Jahr noch weiter verstärken. Online-Anbieter werden sozusagen zum stetigen Begleiter des Kunden, deshalb sollten sie ihre Kunden genau kennen und ihre Marketing-Maßnahmen und vor allem Produkt- und Preisangebote personalisieren.

Behalten Sie den Markt im Blick

Das Beispiel Uber zeigt, wie schnell disruptive Geschäftsmodelle, welche den Online-Vertriebsweg konsequent nutzen, einen Markt erobern können. Selbst langjährige Anbieter können so ganz schnell vom Markt verschwinden. Die Lösung: übergreifendes Marktmonitoring, um neue, unternehmensschädigende Geschäftsmodelle frühzeitig entdecken zu können.

Fazit

2015 kommt die zweite Welle der klassischen Retailer wohl endgültig im Online-Handel an und wird massiv investieren, um den Vorsprung der Pure-Player einholen zu können. Der Kampf um Marktanteile wird noch härter und Wachstum entsteht fast ausschließlich aus der Verdrängung von Wettbewerbern. Nur wer seine Sortiments- und Preispolitik vorausschauend plant, in Echtzeit handelt und alle Kanäle optimal nutzt, wird 2015 den Markt dominieren.

Autor: Alexander Reschke, CMO und Head of HR bei Webdata Solutions.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags