Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH

Die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) ist eine gemeinnützige technisch-wissenschaftliche Forschungs- und Sachverständigenorganisation. Sie verfügt über interdisziplinäres Wissen, fortschrittliche Methoden und qualifizierte Daten, um die Sicherheit technischer Anlagen zu bewerten und weiterzuentwickeln.

Die GRS hat ihren Geschäftsbetrieb im Januar 1977 aufgenommen. Sitz der Gesellschaft ist Köln, weitere Standorte sind Berlin, Braunschweig und Garching bei München. Derzeit beschäftigt die GRS rund 450 Mitarbeiter, davon über 350 im technisch-wissenschaftlichen Bereich. Die GRS finanziert sich ausschließlich über Aufträge. Das jährliche Auftragsvolumen liegt derzeit bei rund 57 Millionen Euro.

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags