PNO inkasso AG

Getreu dem antiken, dem römischen Kaiser Vespasian zugeschriebenen Credo „Pecunia non olet“ setzt sich die PNO inkasso AG aus Deggendorf seit 2007 für die finanziellen Interessen ihrer Kunden ein (www.pno-inkasso.de).

Unter der Leitung von Martina Eder, Alfons Winhart und Stefan Winhart arbeiten insgesamt 15 Mitarbeiter für das Forderungsmanagement der Mandanten. PNO bietet für sein Forderungsmanagement ein besonderes Honorarmodell: Der Auftraggeber zahlt lediglich bei Nichterfolg eine geringe Bearbeitungsgebühr. Möglich wird das ebenso effektive wie kostenfreundliche Konzept von PNO inkasso durch innovative Softwaretechnologien, eine reibungslose Datenintegration mit den ERP- und Fakturierungssystemen der Online-Shops und hochautomatisierte Prozesse. Je nach Größe und Forderungsaufkommen bietet PNO seinen Kunden auch weitere Dienstleistungen und Services, die von Adress- oder Bonitätsrecherchen über die Erstellung von Mahnverfahren bis hin zur Abwicklung des kompletten Rechnungs- und Mahnwesens reichen. Mit ihrem Service-Portal www.mahnbescheide.de bietet die PNO inkasso AG einen besonders schnellen und kostengünstigen Weg, gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten.

PNO inkasso ist Vertragspartner von namhaften Risikomanagement-Dienstleistern wie SCHUFA Holding AG und Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG. Referenzkunden von PNO sind unter anderen die Digitale Produkte dipro GmbH, KochLand GmbH, das Online-Reisebüro travel-und-spa.de, der Ticketservice tixedia.de, der Softwarespezialist actindo sowie abcMeineVerpackung.de.

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags