Abgelaufene Zertifikate auf eBay-Servern: Es kann jeden treffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Abgelaufene Zertifikate auf eBay-Servern: Es kann jeden treffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Krux mit den abgelaufenen SSL-Zertifikaten kennen viele Website-Betreiber aber auch Internet-Nutzer zu genüge. Während die Ersteren meist zu spät merken, dass sie ihre Zertifikate nicht rechtzeitig verlängert haben, werden Letztere von beunruhigenden Fehlermeldungen verwirrt: Denn bei abgelaufenen SSL-Zertifikaten schlagen die Browser Alarm. Schließlich gilt die aufgebaute, verschlüsselte Verbindung zur Datenübermittlung infolgedessen nicht mehr als sicher genug. Dabei sind vor Vergesslichkeit auch die großen Internet-Konzerne nicht gefeit: Wie diverse andere Medien berichteten, versäumte es auch die Online-Handelsplattform eBay kürzlich die SSL-Zertifikate einiger ihrer für die Zahlungsabwicklung zuständigen Server zu erneuern. Sie wurden damit ungültig.

„Je mehr Zertifikate ein Unternehmen einsetzt, desto schwieriger ist es natürlich den Überblick über alle Ablauffristen zu behalten. Hinzu kommt, dass viele Zertifikate für einen mehrjährigen Zeitraum ausgestellt werden. So gerät deren rechtzeitige Verlängerung auch bei Betreibern kleinerer Websites oder Online-Shops im Alltagsgeschäft schnell in Vergessenheit“, weiß Christian Heutger, Geschäftsführer des Internet Security-Spezialisten PSW GROUP, zu berichten. Die Folgen solcher Versäumnisse können jedoch gravierend sein: Nutzer brechen bei entsprechenden Warn-Meldungen ihrer Browser Kaufprozesse in der Regel ab. Zu den damit verbundenen Umsatzeinbußen kommen dann noch Image-Schäden hinzu. Denn ungültige Zertifikate kosten auch Vertrauen. er rät deswegen zur Vorsorge und die Angebote entsprechender Dienstleister aufzugreifen, die an den Ablauf der Zertifikate erinnern.

Weitere Informationen unter www.psw.net

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit einer kostenlosen Online-Plattform sollen lokale Bäckereien, die von der Corona-Krise betroffen sind, gerettet werden. Das Brotkorb-Abonnement verspricht zusätzliche Umsätze.
Online-Händler stehen vor der Herausforderung, ihre eigenen Werbekanäle zu erweitern und neue Affiliate-Marketing-Partner zu gewinnen. Außerdem sollten sie eine optimaler Publisher-Mischung aufbauen. Petra Semle, Group Director Client Development bei CJ Affiliate, gibt vier wichtige Tipps für die Umsetzung von Affiliate Marketing.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.