Affiliate Marketing: Warum Marken jetzt in Schwellenmärkte expandieren sollten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Affiliate Marketing: Warum Marken jetzt in Schwellenmärkte expandieren sollten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Noch nie gab es einen besseren Zeitpunkt, Programme für Affiliate Marketing auszuweiten. 2020 ist das Jahr, in dem Marken dank einem wachsenden E-Commerce-Markt und allgemeiner Marktreife ihre Chance ergreifen können, sich international aufzustellen.
Affiliate Marketing
  • Die Ausweitung der Affiliate-Marketing-Programme bietet Händlern große Chancen.
  • Zu den am stärksten wachsenden E-Commerce-Märkten gehören unter anderem Mexiko, Malaysia, Philippinen, Indien und China.
  • Die Logistik ist eine der größten Herausforderungen für die internationale Vermarktung.

E-Commerce erreicht in Deutschland einen neuen Höchststand. Der Brutto-Umsatz mit E-Commerce-Waren hat 72,6 Milliarden Euro erreicht. Dieses Wachstum lässt sich auch auf internationaler Ebene beobachten. Für Online-Händler bieten sich enorme Chancen bei einer Expansion ihrer Programme für Affiliate Marketing. Besonders eine Ausweitung in Schwellenmärkte kann sich jetzt als profitabel erweisen.

CJ Affiliate prognostiziert, dass Unternehmen in diesem Jahr ihre Affiliate-Programme über etablierte Märkte wie Europa oder die USA hinaus ausweiten werden und auf aufstrebende Märkte setzen. 2019 gehörten zum Beispiel Mexiko, Malaysia und die Philippinen ebenso wie Indien und China zu den fünf Märkten mit dem größten Wachstum für E-Commerce-Ausgaben im Jahr.

Affiliate Marketing: Expansion im E-Commerce als nächster Schritt

„Die meisten Einzelhändler sind sich der Möglichkeiten bewusst sein, die sich in reifen Märkten bieten. Wirft man aber einen genaueren Blick auf die Branche, lassen sich noch viele weitere Märkte entdecken, die aktuell Milliarden an Online-Umsatz generieren. Doch viele Unternehmen lassen sich gute Chancen entgehen, da sie diese Märkte komplett vernachlässigen“, erklärt Petra Semle, Group Director Client Development bei CJ Affiliate.

„Vor zehn oder sogar noch vor fünf Jahren war die Expansion in neue Märke mit einem größeren Risiko behaftet. Doch ein E-Commerce-Wachstum von über 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr macht die Expansion zum logischen nächsten Schritt für Marketer“, so Petra Semle weiter.

CJ Affiliate SemleQuelle: CJ Affiliate
Petra Semle ist Group Director Client Development bei CJ Affiliate.

Laut einem Bericht von Accenture und AliResearch sollen bis Anfang 2020 mehr als 900 Millionen Verbraucher international einkaufen sowie Produkte und Dienstleistungen im Wert von 994 Millionen US-Dollar importiert werden – dreimal so viel wie noch 2015. Der Ausbau des Internets und eine verstärkte Mobilnutzung gehören zu den größten Wachstumstreibern für Ausgaben im E-Commerce. Auch wird die Marktdynamik von einer wachsenden Anzahl neuer Anbieter verstärkt.

Affiliate Marketing: Nachfrage nach lokaler Marktexpertise

„Dadurch, dass es immer mehr Cross-Border Shopper gibt und immer mehr Unternehmen ins Ausland expandieren können und wollen, haben wir eine enorme Nachfrage nach lokaler Marktexpertise festgestellt. Sie hilft beispielsweise den Unternehmen dabei, in aufstrebenden Märkten die richtigen Publisher zu rekrutieren, und liefern detaillierte Informationen über das Potenzial jeder Region.“, so Petra Semle.

Es gibt Dienstleister, die sich darauf spezialisiert haben, Unternehmen bei der Expansion in anspruchsvollere Märkte zu helfen. So können Einzelhändler selbst mit wenigen oder keinen Mitarbeitern vor Ort in einem neuen Markt den Online-Handel starten. „Natürlich gibt es weiterhin Herausforderungen bei der Expansion. Die Logistik ist nach wie vor eine der größten Herausforderungen für den Verkauf über verschiedene Landesgrenzen hinweg. Doch die Hürde ist nicht mehr so groß wie sie einst war“, erklärt Petra Semle. „Ein Teil der Verbesserung lässt sich auf die zunehmende Urbanisierung in dicht besiedelten Gebieten in Asien und Afrika zurückführen. Mehr Kunden können sich nun ihren Einkauf nach Hause liefern lassen.“

CJ Affiliate ist ein globales Affiliate-Marketing-Netzwerk und gehört seit 2019 zur Publicis Groupe. Das Unternehmen ermöglicht mit individuellen Pay-per-Performance-Programmen erfolgreiche Vertriebspartnerschaften mit messbaren Ergebnissen. Spezialisierte Publisher verschaffen den Werbetreibenden Zugang zu Millionen von Online Konsumenten weltweit. Die Advertiser können so ihre Reichweite deutlich erhöhen und ihren Umsatz steigern. (sg)

Lesen Sie auch: Direktverkauf: direkte Kundenansprache anstelle klassischer Vertriebskanäle

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Fundierte Kundenanalysen zur Umsetzung von Vertriebsmaßnahmen sind in der Energiewirtschaft  eher noch die Ausnahme. Häufig werden hier Entscheidungen nach einfachen Kriterien wie Erfahrungswerten, absoluten Umsatzzahlen oder standardisierten (ABC-)Analysen gefällt. Daher haben sich Stadtwerke Ansbach Mitte 2018 für einen Customer-Analytics-Service der Conergos entschieden.

Cloud Computing ist in der IT deutscher Unternehmen angekommen. Auch hierzulande profitieren sie von niedrigeren Kosten bei größerer Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Die Verantwortung für die Sicherheit ihrer Daten sollten Firmen jedoch nicht in die Hände von Cloud-Providern legen. Gerade die Datenverschlüsselung und Kontrolle über die Verschlüsselungs-Keys ist in heterogenen IT-Landschaften entscheidend.

Werbung

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.