Aldi Süd steigt online in chinesischen Markt ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Aldi Süd steigt online in chinesischen Markt ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ab dem Frühjahr 2017 werden chinesische Kunden auch Produkte von Aldi Süd kaufen können. Der Soft-Launch des digitalen „Flagship-Store“ auf der Plattform Tmall Global ist am 20. März. Am 25. April findet dann im Zuge eines Launch Events in Shanghai das „Grand Opening“ statt. Die Plattform Tmall Global ist ein Online-Marktplatz, der von der chinesischen Alibaba Group betrieben wird.

McDonald's

Ab dem Frühjahr 2017 werden chinesische Kunden auch Produkte von Aldi Süd kaufen können. Der Soft-Launch des digitalen „Flagship-Store“ auf der Plattform Tmall Global ist am 20. März. Am 25. April findet dann im Zuge eines Launch Events in Shanghai das „Grand Opening“ statt. Die Plattform Tmall Global ist ein Online-Marktplatz, der von der chinesischen Alibaba Group betrieben wird.

Zum Start wird Aldi Süd auf der Plattform ausgewählte Produkte anbieten, die auf dem chinesischen Markt gute Absatzmöglichkeiten versprechen. Dazu zählen verschiedene Weine, Snack- und Frühstücksprodukte.

Qualität und günstige Preise

Die Belieferung des chinesischen Markts wird über bewährte australische Lieferanten, mit denen Aldi Süd teilweise bereits seit Eröffnung der ersten Filialen auf dem australischen Markt zusammenarbeitet, sichergestellt. „Die Eigenmarken von Aldi genießen seit Jahrzehnten den Ruf, über ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis zu verfügen“, sagt Christoph Schwaiger, Landesgeschäftsführer China. „Wir sind davon überzeugt, dass auch chinesische Kunden ein großes Interesse an der Qualität und den günstigen Preisen haben, die wir ihnen bieten können.“

Alibaba als strategischer Partner

Terry von Bibra, General Manager Europa der Alibaba Group, begrüßt ebenfalls die neue Kooperation: „Der Name Aldi ist in vielen Ländern dieser Welt ein Begriff und das Unternehmen ist wie Alibaba ein Vorreiter seiner Branche. Wir freuen uns sehr, Aldi Süd beim Markteintritt in China mit Tmall Global, einer der größten E-Commerce-Plattformen für Konsumenten in China, zu unterstützen und als strategischer Partner mit Aldi Süd in weiteren Bereichen wie B2C, B2B oder auch Marketing zusammenzuarbeiten. Alibabas E-Commerce-Plattformen erreichen nicht nur die rund 443 Millionen aktive Nutzer, sondern bedienen auch das stark steigende Interesse der chinesischen Mittelschicht an Produkten ‚Made in Germany‘. Die Produkte von Aldi Süd werden ohne Zweifel schnell Anklang bei den dortigen Verbrauchern finden.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.