Alibaba bietet neues Servicepaket für Marken und Händler

Der chinesische E-Commerce-Gigant Alibaba bietet ein neues Servicepaket für Marken und Händler. Es bündelt alle in die Konsumwelt von Alibaba eingebetteten digitalen Dienste.

Alibaba hat seine neue "A100 Strategic Partnership" vorgestellt, ein Programm, das alle im Alibaba-Ökosystem verfügbaren Tools auf einer einzigen Plattform zusammenführt und Marken bei ihrer eigenen digitalen Transformation unterstützt. Genutzt wird das Programm bereits von namhaften Partnern wie Starbucks und Nestlé.

Basierend auf Alibabas Betriebssystem für Geschäftskunden ermöglicht "A100" den jeweiligen Partnern, die für ihr Geschäft geeigneten Alibaba-Dienste zu nutzen, sei es in punkto Handel, Workflow-Management, Zahlung, Logistik, Cloud Computing, Unternehmenskommunikation und Marketing bis hin zu lokalen On-Demand-Diensten. Partner des Programms werden direkt von einem bestimmten Team oder einem Projektmanager betreut.

Beispiel Nestlé

Die enge Zusammenarbeit von Alibaba und der Marke Nestlé hat eine Stärkung des B2C-Kerngeschäfts im Tmall Flagship Store, den Tmall-Supermärkten und Rural Taobao erbracht. Daneben hat das Unternehmen kürzlich auch neue Alibaba-Kanäle erschlossen, zum Beispiel Lingshoutong, ein Warenwirtschaftssystem für Convenience Stores, sowie die Supermärkte Freshippo (auch bekannt als Hema) und RT-Mart.

Im Jahr 2018 ist Nestlé auch eine strategische Partnerschaft mit Alibabas Logistiksparte Cainiao eingegangen, die es Nestlé ermöglichte, vier Distributoren zu einem zu konsolidieren und gleichzeitig das Cainiao-Lagersystem "One Set" zur Erfüllung von Online-Bestellungen einzuführen. Dadurch will Nestlé die Intelligenz von Cainiao voll ausschöpfen, um Produkte nach den Wünschen der Konsumenten in verschiedenen Regionen zu sortieren und zu verwalten, den Anteil der überregionalen Pakete zu reduzieren und die Lieferungen zu beschleunigen.

Beispiel Starbucks

Starbucks arbeitet mit einem Team von Alibaba-Mitarbeitern zusammen, die viel Zeit in der chinesischen Zentrale von Starbucks verbringen, um dem in Seattle ansässigen Kaffeeunternehmen zeitnah Unterstützung und Beratung zu bieten und eine effiziente Kooperation in allen Bereichen sicherzustellen.

Alibaba-CEO Daniel Zhang über das Betriebssystem für Geschäftskunden: “We believe the system will help draw the consumer and the merchants closer together." Bild: Alizila

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags