Amazon eröffnet Multi‐Millionen Euro Fashion Fotostudio in London

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Amazon hat im Londoner Stadtteil Shoreditch offiziell sein neues Multi‐Millionen Euro Fashion Fotografie Studio eröffnet. Die britische Schauspielerin Suki Waterhouse war bei der Eröffnung als neue Markenbotschafterin von Amazon Fashion in Europa für Herbst/Winter 2015 dabei. Die heutige Eröffnung basiert darauf, dass sich immer mehr Kunden in Europa bei ihrem Fashion‐Einkauf für Amazon entscheiden.
waterhouse_suki02

Amazon hat im Londoner Stadtteil Shoreditch offiziell sein neues Multi‐Millionen Euro Fashion Fotografie Studio eröffnet. Die britische Schauspielerin Suki Waterhouse war bei der Eröffnung als neue Markenbotschafterin von Amazon Fashion in Europa für Herbst/Winter 2015 dabei. Die heutige Eröffnung basiert darauf, dass sich immer mehr Kunden in Europa bei ihrem Fashion‐Einkauf für Amazon entscheiden. Amazon gab weiter bekannt, dass im letzten Quartal (1. April – 30. Juni) über 30 Millionen Fashion‐Produkte auf Amazons europäischen Webseiten verkauft wurden.

„Unser Ziel ist es, Amazon zum besten Ort für den Online‐Einkauf von Fashion zu machen“, erklärte Sergio Bucher, Vice President von Amazon Fashion EU. „Dass wir jetzt unser neues Fashion Studio  mitten im Herzen einer der bedeutendsten Mode‐Metropolen der Welt eröffnen zeigt, wie wichtig uns dieses Anliegen ist. Wir haben uns dazu verpflichtet, unseren Kunden ein exzellentes  Einkaufserlebnis zu bieten und unser neues Studio ermöglicht es, jährlich mehr als eine halbe Millionen hochwertiger Fashion Fotografien zu produzieren und damit den Anforderungen unseres stetig wachsenden Mode Business gerecht zu werden.“

Das neue Amazon Fashion Fotostudio ist eines der größten in ganz Europa. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 4.270 Quadratmetern umfasst es 22 verschiedene Einzelstudios, einen mit modernster Technik ausgestatteten Bearbeitungsraum, Videoschnittplätze, eine Fashion Bibliothek sowie Büroräume für das wachsende Kreativteam von Amazon Fashion.

Mode ist eine der am stärksten wachsenden Produktkategorien bei Amazon und das Geschäft wächst stark in ganz Europa mit eigenen Fashion Stores auf den entsprechenden Webseiten in Deutschland, UK, Frankreich, Italien und Spanien. Im letzten Jahr nahm Amazon mehr als 100 neue Modelabels in das Sortiment auf. Amazon Kunden können in speziellen Shops für Bekleidung, Schuhe, Schmuck und Uhren nach Tausenden von Produkten stöbern, darunter Marken wie Hugo Boss, Gucci Watches, Emporio Armani, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, 7ForAllMankind, American Retro, Petite Bateau, Levi’s und Lacoste. Dabei profitieren Kunden von Amazons grenzenloser Präsentationsfläche und dem umfangreichen Sortiment an vorrätigen Artikeln, kostenlosem Rückversand sowie wie von  zahlreichen Versandoptionen, darunter auch der unbegrenzte Premiumversand für Amazon Prime‐Mitglieder mit Lieferung am nächsten Tag.

Amazon Fashion Europe in Zahlen

  • In das 4.270 Quadratmeter große Fashion Fotostudio ließen sich 120 Laufstege aneinander reihen
  • Mehr als 30 Millionen Fashion‐Produkte wurden von Amazon in Europa in Q2 2015 verkauft
  • Mehr als 152.000 Arbeitsstunden flossen in den letzten 6 Monaten in den Bau des Fotostudios
  • Über 4.000 Bekleidungsartikel werden monatlich gebügelt, bevor diese im Fotostudio abgelichtet werden
  • Über 500.000 Bilder entstehen jedes Jahr in Amazons neuem europäischen Fotostudio
  • Zu Spitzenzeiten wird durch mehr als 60 Kameralinsen zeitgleich geknipst
  • 132 Schnitt‐Computer helfen dabei, das entstandene Bildmaterial auf die Amazon Webseiten hochzuladen
  • Die Verkabelung des Fotozubehörs reicht 12 mal rund um den Äquator
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Auf der tools 2015 erhalten Start-up-Firmen eine eigene Bühne für ihre innovativen Produkte und Lösungen. 14 junge Unternehmen haben sich bislang in der "Rising Star Area" einen Platz reserviert. Sozusagen in Nachbarschaft zu den Branchengrößen können sie den Besuchern auf der tools Expo + Konferenz vom 16. bis 17. Juni 2015 ihre neuesten Anwendungen für webbasiertes Arbeiten zeigen.
Werbung

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.