App-Markt: Die beliebtesten Anwendungen des letzten Jahrzehnts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

App-Markt: Die beliebtesten Anwendungen des letzten Jahrzehnts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
2019 ist das neue Rekordjahr mit der höchsten Anzahl von App-Downloads. Vier der beliebtesten Apps des letzten zehn Jahre gehören zum Facebook-Konzern. Dating-Apps gehörten zu den umsatzstärksten mobilen Anwendungen auf dem deutschen App-Markt. 2020 werden Verbraucher voraussichtlich 80 Milliarden US-Dollar für Spiele-Apps ausgeben.
App-Markt

Quelle: Production Perig - Shutterstock

In den letzten zehn Jahren hat sich der App-Markt stark verändert. Es haben sich zahlreiche Apps etabliert, die aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. So ist es heute möglich, im Urlaub das Haus von einheimischen Gastgebern zu mieten, anstatt ein Hotelzimmer zu buchen, das Essen aus jedem beliebigen Restaurant zu bestellen, ohne sich auf das Angebot des Lieferservices zu beschränken, und ein Videospiel unterwegs jederzeit zu konsumieren.

Das Smartphone spielt dabei die Hauptrolle, indem es Verbrauchern unbegrenzten Zugang zum Internet ermöglicht. App Annie, Anbieter für App-Daten und Analysen, hat die Nutzung von mobilen Anwendungen innerhalb der letzten zehn Jahre untersucht. Die Analyse gibt einen Überblick darüber, welche Anwendungen den App-Markt dominieren und wie sich das Konsumverhalten weltweit und in Deutschland verändert hat.

App-Markt: Facebook an der Spitze

Das Unternehmen Facebook hat laut der Analyse von App Annie mit seinen mobilen Anwendungen Facebook, Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram den App-Markt in den letzten zehn Jahren dominiert. Die genannten Apps belegen die ersten vier Plätze im weltweiten Ranking der meist heruntergeladenen Apps des Jahrzehnts. Kommunikations- und Social-Media-Programme sind bei Verbrauchern besonders beliebt und besetzen sieben Plätze des Top-10-Rankings.

Auch den deutschen Markt hat Facebook mit seinen Apps im Sturm erobert und liegt deutlich in Führung. Im Vergleich zum weltweiten Ranking ist in Deutschland mit Ebay einer der größten Online-Marktplätze vertreten. So belegt Ebay Kleinanzeigen nach Amazon den siebten Platz, während die Ebay-App sich auf Platz neun befindet. Das Schlusslicht des Rankings bildet der DB Navigator. Die Mobilitäts-App der Deutschen Bahn liegt auf Platz zehn.

App-MarktQuelle: App Annie
Die Top-10-Apps des letzten Jahrzehnts in Deutschland nach Download-Anzahl.

App-Markt: das sind die umsatzstärksten Anwendungen

Unter den Top 10 der umsatzstärksten Apps weltweit waren Video-Streaming- und Musik-Anwendungen am häufigsten vertreten, wobei Streamingdienste wie Netflix, Pandora Music und Tencent Video unter den ersten Top 5 gelandet sind. Tinder war die erfolgreichste Dating-App des Jahrzehnts und belegt den zweiten Platz hinter Netflix.

Im deutschen Top-10-Ranking sind ganz verschiedene Apps zu finden. Neben Video-Streaming und E-Learning hat sich die Fitness-App Freeletics einen der oberen Plätze erkämpft. Gleich zwei Dating-Apps liegen im deutschen Ranking ganz vorne. So belegt Lovoo den ersten Platz, dicht gefolgt von Tinder. Netflix befindet sich auf Platz drei, während die App von Bild auf Platz vier folgt.

App-MarktQuelle: App Annie
Die Top-10-Apps des letzten Jahrzehnts in Deutschland nach Ausgaben.

Spiele-Apps erobern den Markt

Es mag einige überraschen: Die App Subway Surfers war das weltweit am meisten heruntergeladene Spiel des Jahrzehnts. Der Grund für den ersten Platz ist der große Erfolg in Indien, wo 15 Prozent der gesamten Downloads (iOS & Google Play kombiniert) stattfanden. Allgemein ist die Top-10-Liste sehr vielseitig, da die aufgenommenen Spiele aus unterschiedlichen Unternehmen stammen.

Das bekannte Spiel Candy Crush Saga belegt hier den zweiten Platz, während sich Temple Run 2 auf Platz drei befindet. Zusätzlich heben sich Clash of Clans und Candy Crush Saga als die einzigen Spiele ab, die sowohl in den Top 10 der meisten Downloads als auch unter den umsatzstärksten Anwendungen zu finden sind. Monster Strike, Puzzle und Dragons sowie Fate/Grand Order finden sich auch unter den Top-5-Apps mit den höchsten Ausgaben bei Verbrauchern im letzten Jahrzehnt.

Best of 2019: Hohe Nachfrage nach mobilen Diensten

Weltweit sind die Verbraucher auf dem besten Weg, 2019 eine rekordverdächtige Anzahl von 120 Milliarden Downloads von Apps über iOS und Google Play zu erreichen, was einer Steigerung von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (Android als Drittanbieter ausgeschlossen). Dies ist besonders erstaunlich, da es sich hierbei um neue, also erstmalige Downloads handelt, bei denen Neuinstallationen oder App-Updates nicht berücksichtigt wurden.

Die Konsumausgaben dürften mit 15 Prozent von Jahr zu Jahr noch schneller wachsen und werden sich zum Ende von 2019 weltweit den 90 Milliarden Dollar (Android als Drittanbieter ausgeschlossen) annähern. Dieser Anstieg wird hauptsächlich von den Kategorien Foto, Video und Unterhaltung getragen, wobei Spiele ausgeschlossen werden. Es lässt sich voraussagen, dass die Tendenz zum Wachstum mit der Einführung neuer Video-Streaming-Dienste wie Disney+ sowie der verstärkten Nutzung von Abonnementdiensten unterstützt wird. Auf diese Weise werden neue Einnahmequellen für Publisher entstehen.

 2019 war also ein bedeutendes Jahr für das Smartphone. Mit der steigenden Popularität von Kurz-Video-Apps wie TikTok und dem Erfolg von Spielen wie Fun Race 3D und Call of Duty: Mobile sind neue Formate dazugekommen. Im Rückblick auf den Bericht „The State of Mobile 2019“ war Likee, eine Kurzvideo- und Sharing-App, der einzige Neueinsteiger bei den meist heruntergeladenen Apps, während es in der Kategorie Spiele mehr Neuheiten gab. Dort waren sieben Apps der Top 10 erstmals in der Liste der meist heruntergeladenen Spiele 2019 zu finden.

App-MarktQuelle: App Annie
Die Top-10-Apps weltweit 2019 nach Download-Anzahl.

Ausblick 2020: Der App-Markt wächst weiter

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die App-Economy vollständig gewandelt. Mit einem Anstieg der Downloads um fünf Prozent und einem Umsatzwachstum (ohne Android von Drittanbietern) um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dürfte sich diese Tendenz auch im Jahr 2020 fortsetzen. Laut der Prognose werden die Verbraucherausgaben bei über 30 Milliarden US-Dollar für Apps und bei fast 80 Milliarden Dollar für Spiele liegen und damit der App-Markt noch erfolgreicher werden. (sg)

Lesen Sie zum App-Markt auch: Fünf entscheidende Trends im E-Commerce für 2020

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: „Die Maschine ist in keinster Form intelligent“

Interview mit Prof. Dr. Katharina Zweig

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.