Apples Weg zum Billion-Dollar-Unternehmen

Apple hat mit einem Börsenwert von mehr als einer Billion US-Dollar Finanzgeschichte geschrieben. Den Weg dorthin zeigt eine Grafik von Statista.

Trotz der Nachricht, dass Apple auf dem Smartphone-Markt erstmals von Huawei überholt wurde, hat das wertvollste Unternehmen der Welt am vergangenen Donnerstag einen neuen Meilenstein passiert. Als erstes Unternehmen in der Wirtschaftsgeschichte der USA erreichte Apple eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Billion (1.000 Milliarden!) US-Dollar. 

Solide Quartalsergebnisse

Nachdem sich Apple, Amazon und Microsoft seit einigen Monaten ein Rennen um das Erreichen der Billionen-Marke geliefert hatten, reichten dem iPhone-Konzern schließlich solide Quartalsergebnisse um als erster die magische Schwelle zu erreichen. Bereits am Mittwoch hatte die Apple-Aktie um fast 6 Prozent zugelegt, die Billionen-Marke jedoch knapp verfehlt. Nachdem sich der positive Trend am Donnerstagmorgen bestätigte, war klar, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis die Billion fallen würde. 

Darüber ob Apple auch weltweit der erste Konzern mit einer Bewertung von mehr als einer Billion Dollar ist, herrscht derweil Uneinigkeit. Der chinesische Staatskonzern Petrochina erreichte am Tag seines Börsengangs 2007 eine ähnliche Bewertung. Diese ist jedoch umstritten, weil zu dem Zeitpunkt nur 2 Prozent der Unternehmensanteile frei handelbar waren.

Billion-Dollar-Unternehmen

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags