B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite gestartet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite gestartet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mercateo hat seine neue B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite vorgestellt. „Wenn eine elektronische Plattform es schafft, Geschäftspartner schnell und sicher zusammenzuführen und dabei sowohl Vielfalt und Innovationen als auch schlanke Arbeitsprozesse ermöglicht, leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Wirtschaft“, ist Dr. Silvius Grobosch, Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), überzeugt.

mercateo-unite_1

Mercateo hat seine neue B2B-Vernetzungsplattform Mercateo Unite vorgestellt. „Wenn eine elektronische Plattform es schafft, Geschäftspartner schnell und sicher zusammenzuführen und dabei sowohl Vielfalt und Innovationen als auch schlanke Arbeitsprozesse ermöglicht, leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Wirtschaft“, ist Dr. Silvius Grobosch, Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), überzeugt.

„Im E-Commerce wird die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen davon abhängen, inwieweit ein Unternehmen fortschrittliche Systeme nutzt, die skalierbar und state-of-the-art sind, und dass es eben nicht sagt: Ich kann das selbst“, erklärte Martin Groß-Albenhausen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), die Erfolgsfaktoren. „Das ist eine vollständige Umkehr davon, wie man sich bisher als Unternehmen gesehen hat: Wenn man sich zukünftig als Teil eines Netzes versteht, in dem man Dinge mit anderen teilt und dafür auch von Leistungen anderer profitiert, wird man in der Entwicklung skalieren können“, so Groß-Albenhausen.

Mercateo Unite ist eine Plattform, die digitalen Raum für Kooperationen in Einkauf und Handel schafft. Einkäufer, Händler und Hersteller können vernetzt zusammenarbeiten und über das Netzwerk digital Transaktionen abwickeln “, so Dr. Sebastian Wieser, Mercateo Vorstand und Gründer. Mercateo als Betreiber gewährleistet, dass die Infrastruktur gegenüber den wichtigen Rollen im B2B-Handel neutral aufgestellt ist: Mercateo Unite wird händler- und herstellerneutral und auch auf der Einkäuferseite unabhängig betrieben. „Die Teilnehmer profitieren dabei von den Vorteilen aus zwei Welten: der des persönlichen Kontaktes gepaart mit digitaler Unterstützung“, erläutert Wieser die Vorteile.

(jm)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Weihnachtsshopping im Netz: 65 Prozent bevorzugen Geschenkekauf via Internet. Zudem haben 27 Prozent der Deutschen in den letzten Monaten bei lokalen Einzelhändlern eingekauft und 51 Prozent planen ihr Einkaufsbudget vor allem für die Festtagseinkäufe.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.