Bluecode: Ex-Geschäftsführer von Klarna erweitert Management

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bluecode: Ex-Geschäftsführer von Klarna erweitert Management

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Jens Lütcke, ehemaliger Mitgründer des Online-Zahlungsdienstes Sofort und Geschäftsführer der Klarna GmbH, startet als Deputy CEO im Bluecode-Management rund um CEO Christian Pirkner und CCO Georg Schardt.
Bluecode

Quelle: Blue Code International AG

Der europäische Mobile-Payment-Anbieter Bluecode erweitert sein Führungsteam: Seit Anfang Januar 2020 ist der 48-jährige Jens Lütcke neuer Deputy CEO von Bluecode und verantwortet in dieser Rolle das Partnermanagement auf Banken-Seite. Der promovierte Jurist verfügt über rund 15 Jahre Erfahrung in der Payment- und E-Commerce-Branche. Als Mitinitiator und ehemaliger Geschäftsführer der Sofort GmbH entwickelte er die „Sofort Überweisung“ innerhalb von zwölf Jahren zum führenden Direktüberweisungsverfahren in Europa.

Nach dem erfolgreichen Verkauf an die schwedische Klarna Group leitete er ab 2014 zusätzlich für Klarna die DACH-Region. Bis 2017 führte er Klarna an die Spitze im deutschen Rechnungsmarkt. In dieser Zeit gestaltete er auch die zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) maßgeblich mit, die seit 14. September 2019 von europäischen Banken verpflichtend umgesetzt werden muss und es Fintechs ermöglicht, via PSD2-Schnittstellen gemeinsam mit Banken innovative Zahlungslösungen anzubieten. Zuletzt war der Stuttgarter als CEO des Software- und Serviceanbieters ipan Group sowie als Start-up-Berater und Business Angel tätig.

Bluecode als europäische Mobile-Payment-Alternative

„Die Vision, mit Bluecode ein eigenes europäisches Mobile-Payment-System für Banken, Handel und Endkunden aufzubauen, hat mich begeistert. Ich freue mich, die schon mit Sofort verfolgte Idee eines kontobasierten Zahlungsverfahrens voranzutreiben – ohne dazwischengeschaltete US-basierte Kartensysteme“, erklärt Jens Lütcke, neuer Deputy CEO der Blue Code International AG, zu seinen Zielen.

„Mit meinem technischen und rechtlichen Know-how rund um PSD2-Schnittstellen will ich im Bereich Issuing dazu beitragen, dass Banken ihren Kunden noch schneller eine europäische Mobile-Payment-Lösung als Alternative zu US-Anbietern wie Apple Pay und Google Pay bieten können. Ich begreife Payment nicht als Silo, sondern als integralen Bestandteil der Wertschöpfungskette – also als Prozess, der Kunden und Händler digital verbindet und Mehrwertservices integriert. Daher entwickeln wir mit Bluecode Express eine neue Möglichkeit, Banken schnell an unser mobiles Zahlungssystem anzubinden, um letztendlich das Bankkonto an den Point of Sale zu bringen.“

BluecodeQuelle: Blue Code International AG
Jens Lütcke ist neuer Deputy CEO der Blue Code International AG.

Mehr als 100 europäische Partner-Banken sind bereits dem Bluecode-Zahlungssystem beigetreten, darunter dutzende Raiffeisenbanken, die BKS Bank und einige Hypobanken in Österreich, sowie zahlreiche deutsche Sparkassen, darunter vier der Top-Fünf-Institute der Finanzgruppe.

Wertschöpfung im mobilen Zahlungsverkehr gestalten

Christian Pirkner, CEO der Blue Code International AG, freut sich über den Neuzugang im Management-Team: „Mit Jens Lütcke gewinnen wir eine weitere Führungspersönlichkeit mit langjähriger Erfahrung im strategischen Aufbau und in der Internationalisierung von innovativen Zahlungslösungen. Sein regulatorisches Know-how rund um die zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 wird uns dabei helfen, sicheres mobiles Bezahlen per Bluecode in Verbindung mit attraktiven Mehrwerten nach europäischen Regeln auszurollen. Insbesondere wird Jens Lütcke unsere Partner-Banken dabei unterstützen, die Wertschöpfungskette rund um Mobile Payment in ihren Händen zu behalten und diese im Sinne aller europäischen Beteiligten – von Banken über Handel bis zu den Endkunden – neu zu gestalten.“

BluecodeQuelle: Blue Code International AG/Tanzer
Christian Pirkner ist CEO der Blue Code International AG.

Bluecode eine europäische Mobile-Payment-Lösung, die bargeldloses Bezahlen per Android-Smartphone, iPhone oder Apple Watch gemeinsam mit Value Added Services (digitale Mehrwertservices) in Apps – insbesondere von Banken und Händlern – ermöglicht. Das anonyme, hochsichere Bezahlverfahren funktioniert mit jedem Girokonto und basiert auf dem optischen Bezahlen via Barcode/QR-Code, ist aber auch mit anderen Übertragungstechnologien (Bluetooth, NFC) kompatibel. (sg)

Lesen Sie auch: Bluecode initiiert Mobile-Payment-Initiative

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ein umfangreiches Hilfspaket für Kleinunternehmen bietet lexoffice jetzt an, um die Herausforderungen der Corona-Krise zu bewältigen. Neben Fachinformationen und nützlichen Tools beinhaltet es zum Beispiel einen Antragsgenerator für staatliche Hilfen.
Auf fruchtbaren Boden fällt künstliche Intelligenz immer dort, wo es Daten gibt, aus denen sie lernen kann. Dabei lassen sich mit der neuen Technologie detailreichere Schlussfolgerungen ziehen, als es Menschen ohne sie könnten. Warum der E-Commerce mit seiner hoher Datendichte besonders stark von KI profitieren kann, erklärt Carsten Kraus in seinem Gastbeitrag.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.