BVDW bietet umfassendes Programm auf der dmexco 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

BVDW bietet umfassendes Programm auf der dmexco 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf der dmexco ist der BVDW mit einem Stand im Messeboulevard (A-001) und dem BVDW-Digital-Lounge-Gemeinschaftsstand vertreten. Geboten werden BVDW Guided Tours, themenspezifische BVDW-Seminare und neue BVDW-Publikationen.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. bietet ein umfassendes Programm auf der dmexco am 15. und 16. September 2010. Als ideeller und fachlicher Träger ist der BVDW mit einem eigenen Stand (A-001) im Messeboulevard sowie einem Gemeinschaftsstand, der BVDW Digital Lounge, auf der Leitmesse der digitalen Wirtschaft vertreten. Mit 18 BVDW Guided Tours schafft der Verband themenspezifische Orientierung im digitalen Marketing und führt Fachbesucher kostenlos zu den Trends auf der Messe. Zahlreiche BVDW-Experten, darunter das Präsidium sowie die Vorsitzenden der Fachgruppen, referieren in der Conference-Hall und sind als Diskussionsteilnehmer in der Debate-Hall zu finden. In zehn BVDW-Seminaren präsentiert der Verband zudem erstmals detailliert die Ergebnisse der Arbeit aus den Fachgruppen, Units und Labs. Abgerundet werden die Aktivitäten des BVDW von sechs neuen Publikationen, die pünktlich am ersten Tag der dmexco 2010 erscheinen. Weitere Informationen unter www.bvdw.org sowie www.dmexco.com.

Ein Muss für alle Marketing-Verantwortlichen

„Das Debüt der dmexco im letzten Jahr war ein voller Erfolg. Gerade deswegen ist der Ansporn für alle Beteiligten besonders hoch, die führende Kongressmesse der digitalen Wirtschaft noch attraktiver und informativer für Fachbesucher zu gestalten. Entsprechend fällt die dmexco 2010 deutlich internationaler aus, bietet noch mehr hochkarätige Aussteller sowie Speaker und deckt alle Trendthemen des digitalen Marketings ab – ein Muss für alle Marketing-Verantwortlichen, nicht nur aus der Online-Branche“, sagt BVDW-Präsident Arndt Groth (Adconion Media Group).

Engagement deutlich ausgebaut

„Mit der komplett ausgebuchten BVDW Digital Lounge, 18 stark nachgefragten Guided Tours, einer Vielzahl erstklassiger BVDW-Referenten und -Seminaren sowie sechs neuen Publikationen hat der BVDW sein Engagement für die dmexco 2010 noch einmal deutlich ausgebaut. Wir freuen uns auf Ihren Besuch der Leitmesse für digitales Marketing und am BVDW-Stand im Messeboulevard“, ergänzt Tanja Feller, BVDW-Geschäftsführerin.

BVDW Digital Lounge

Die BVDW Digital Lounge feiert Premiere auf der dmexco 2010 und vereint Unternehmen, die erstmalig auf der dmexco ausstellen. Vertreten sind auf dem Gemeinschaftsstand Anbieter von Online-Marketing-, Social-Media- und Bewegtbild-Lösungen sowie der Hochschulbereich. Dies ermöglicht auch kleineren Mitgliedsunternehmen die Teilnahme am führenden digitalen Branchentreff. Die BVDW Digital Lounge ist seit Juli 2010 vollständig ausgebucht.

BVDW Guided Tours

Der BVDW bietet kostenfrei themenspezifische Rundgänge für Fachbesucher auf der dmexco 2010 an. Auf insgesamt achtzehn Touren an zwei Tagen führen Branchenexperten des BVDW über die Leitmesse für digitales Marketing. Die Anmeldung zu den BVDW Guided Tours – viele sind schon ausgebucht – ist bis zum 14. September 2010 noch möglich unter: www.bvdw.org/guidedtours.

Digitale Marketing-Trends

Hochkarätige Referenten des BVDW präsentieren digitale Marketing-Trends auf der dmexco 2010. Sowohl das BVDW-Präsidium als auch Branchenexperten aus den BVDW-Fachgruppen referieren in der Conference-Hall und sind als Diskussionsteilnehmer in der Debate-Hall vertreten. Zudem veranstaltet der BVDW zehn Seminare auf der dmexco, unter anderem zu den Themen Online-Werbung, Bewegtbild im Web, Targeting, Mobile und Social Media. Das komplette Kongress- und Seminar-Programm finden Sie unter www.dmexco.com.

Sechs neue Publikationen

Gleich sechs neue Publikationen veröffentlicht der BVDW zur dmexco 2010: Der „OVK Online-Report 2010/02“ bietet alle aktuellen Zahlen zum Online-Werbemarkt 2010 in Deutschland sowie der „MAC Mobile-Report 2010“ die neue Marktstudie zum Mobile Display-Werbemarkt. Darüber hinaus erscheinen die BVDW-Standwerke „Mobile Kompass 2010/2011“ und „Social Media Kompass 2010/2011“ in neuer Ausgabe. Weitere Highlights sind der  „Bewegtbild im Web – Kompass 2010/2011“ und der Leitfaden „Kooperatives Marketing – Erfolgreich mit Kunden zusammenarbeiten“. Alle sechs Veröffentlichungen sind ab dem 15. September 2010 im BVDW Online Shop unter www.bvdw-shop.org erhältlich sowie die beiden Reports kostenlos unter www.bvdw.org.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Während der Corona-Pandemie hat bei vielen Unternehmen die Besorgnis über die Auswirkungen auf Lieferketten und Geschäftskontinuität zugenommen. Wie Unternehmen mithilfe von Supply-Chain-Planung ihren Gewinn nach der Krise steigern können, erklärt Gastautor Mauro Adorno von ToolsGroup.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.