CeBIT zeigt Service-Evolution im IT-Channel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CeBIT zeigt Service-Evolution im IT-Channel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wie wird ein klassisch aufgestellter IT-Händler zum Managed Service Provider? Wo liegen aktuell die größten Sicherheitsbedrohungen? Wie werden Cloud-Lösungen zum Umsatzbringer? Und was steckt hinter dem Trend zum Omni-Commerce? IT-Systemhäuser und Fachhändler müssen mit den Innovationen Schritt halten. Um die Kunden durch die digitale Transformation zu führen, müssen sie sich selbst transformieren.

CeBIT

Wie wird ein klassisch aufgestellter IT-Händler zum Managed Service Provider? Wo liegen aktuell die größten Sicherheitsbedrohungen? Wie werden Cloud-Lösungen zum Umsatzbringer? Und was steckt hinter dem Trend zum Omni-Commerce? IT-Systemhäuser und Fachhändler müssen mit den Innovationen Schritt halten. Um die Kunden durch die digitale Transformation zu führen, müssen sie sich selbst transformieren.

Auf der CeBIT 2017 (20. bis 24. März) erfahren Entscheider aus dem IT-Channel, wie sie die Digitalisierung im Wettbewerb nach vorne bringt und welche neuen Märkte die größten Wachstumschancen versprechen. Zahlreiche Anwendungsbeispiele machen den digitalen Wandel erlebbar ­­– von der selbstlernenden Cloud-Lösung über den Omni-Commerce bis zum Internet of Things.

Flexible Konzepte, leicht dem Bedarf anpassbar

Der Kunde von heute verlangt nach flexiblen Konzepten, die sich mit wenigen Internetklicks dem Bedarf anpassen und trotzdem ein Höchstmaß an Sicherheit garantieren. Moderne Cloud-Konzepte bieten aber wesentlich mehr als Rechenleistung und Speicherplatz: Auf der CeBIT 2017 wird die nächste Generation der vernetzten Dienste vorgestellt, die ITK-Fachhändlern und Systemhäusern attraktive Argumente für die Kundenakquise liefert. Die neuen Varianten umfassen Features wie die automatische Analyse von Geschäftsprozessen und die Abschottung gegen Cyberangriffe, aber auch die Einbindung selbstlernender Module – etwa zur nachhaltigen Verbesserung der Kundenbeziehungen.

Vor allem in den CeBIT-Ausstellungsbereichen „Planet Reseller“, „Communication & Networks“, „Business Security“, „Marketing & Sales Solutions“  und „ERP & HR Solutions“ können Führungskräfte aus dem IT-Channel die Innovationen aus der Cloud kennenlernen und mit Experten aus der Branche darüber diskutieren, wie sie sich am besten als Managed Service Provider im Markt positionieren. Darüber hinaus erfahren sie, wie ihnen künstliche Intelligenz beim E- oder M-Commerce hilft – beispielsweise mit Chat-Bots auf der Firmenwebsite, die als virtuelle Mitarbeiter per Livechat Auskünfte über Produktdetails oder Lieferzeiten geben. Außerdem präsentieren namhafte TK-Hersteller Telefonanlagen, die sich zu Steuerungszentralen für die Gebäudeautomation erweitern lassen.

Planet Reseller als Hotspot des IT-Channels

Eine der ersten Anlaufstellen für den Channel ist der Planet Reseller: Das internationale Forum für ITK-Fachhändler, Online-Händler, Systemhäuser und Distributoren gilt als einzigartige Business- und Networking-Plattform. Die Aussteller in den Hallen 14 und 15 liefern zahlreiche Lösungen zu den Megatrends Cloud, Security, IP-Technologie, Mobility und IoT. Im TV-Studio der CRN-Redaktion (Computer Reseller News) stehen Experten der Branche während der gesamten Messedauer Rede und Antwort. In Diskussionsrunden, Produktvorstellungen und Interviews werden mehr als 40 Geschäftsführer, Vorstände und Channel-Manager der ITK-Branche erwartet, um über aktuelle Entwicklungen der Branche und ihre Strategien im Markt zu sprechen.

Top-Tools für eine effiziente Infrastruktur

Die CeBIT 2017 veranschaulicht Händlern auch, wie die Infrastruktur des eigenen Unternehmens an Effizienz gewinnen kann. Ohne Warenwirtschaftssystem für Disposition, Logistik und Abrechnung kommt keine Firma aus. Was die neuen Lösungen aus den Bereichen Enterprise Resource Planning (ERP) und Enterprise Content Management (ECM) leisten, geht aber weit darüber hinaus. So bietet beispielsweise ein automatisches Dokumentenmanagement die Möglichkeit, zu jedem Geschäftsvorfall komfortabel alle E-Mails, Rechnungen oder anderen Belege zu archivieren – per Drag & Drop. Weitere Vorteile bringt die Integration eines Customer-Relationship-Management-Moduls (CRM): Die 360-Grad-Sicht auf den Kunden schafft optimale Voraussetzungen für die individuelle Betreuung – vom ersten Auftrag bis zum Aftersales-Service. Auch die Einbindung aller Online-, Mobile- und Offline-Kanäle für die Vermarktung (Omni-Commerce) gewinnt an Bedeutung. Hier können gut aufgestellte IT-Dienstleister mit flexiblen Konzepten überzeugen, zu denen auch Aktivitäten in den sozialen Medien gehören.

Beim Umstieg ins IP-Zeitalter ist Beratungskompetenz gefragt

Eine weitere Chance für den Handel ist die ISDN-Abschaltung bis 2018, die das Aus für viele ältere Kommunikationsanlagen im Unternehmensumfeld bedeutet. In vielen Fällen werden sie von Unified Communication & Collaboration-Paketen aus dem Internet ersetzt. Hier können sich IT-Dienstleister als Berater und Serviceprovider profilieren, wenn sie für ihre Kunden den Umstieg auf die IP-Technologie managen und sicherstellen, dass vorhandene TK-Geräte weiter genutzt werden können. Dabei darf man keinesfalls den Sicherheitsaspekt außer Acht lassen. Hier kann sich der Fachhandel als vertrauenswürdiger Security-Partner anbieten. Der Messeschwerpunkt „Business Security“ zeigt zahlreiche vertriebsfertige Produktneuheiten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die aktuelle Studie "Online-Shopping-Trends 2020" von Adobe zeigt: Der Trend zum Onlineshopping hält in Deutschland weiter an, dabei zeigt die Mehrwertsteuersenkung kaum Wirkung.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.