Co-Branding-Programm verknüpft Point-of-Sale und Internet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Co-Branding-Programm verknüpft Point-of-Sale und Internet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Ab sofort stellt die Wirecard Bank ihre Prepaidkarten-Lösungen im White-Labeling für Co-Branded-Cards zur Verfügung. Diese ermöglicht, dass Unternehmen Kartenprodukte in eigenem Look & Feel herausgeben können.

Das Karten-Programm der Wirecard Bank ist auf die Ansprüche der Konsumenten zugeschnitten. So können Unternehmen ihre Kunden auf ganz individuelle Art und Weise ansprechen. Alle Prozesse sind technologieseitig durchgängig standardisiert und erlauben vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten für ein Co-Branding-Kartenprogramm. In Kombination mit einem Kundenbindungsprogramm erzielen Unternehmen übrigens einen deutlichen Mehrwert. Insbesondere dann, wenn die Nutzer der Karte von interessanten Zusatzangeboten, beispielsweise günstigeren Konditionen profitieren.

Unternehmen können aus einem im deutschen Markt Angebot an Produktvarianten wählen: Ob Visa, Maestro oder MasterCard, ob als Plastikkarte oder virtuelle Karte, ob über das Internet bestellbar oder sogar als „2go“ (am Point-of-Sale erwerbbar). Gleichzeitig werden auch individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittene Lösungen von der Wirecard Bank zur Verfügung gestellt.

Die Wirecard Bank verfügt durch Kooperationen über ein deutschlandweit verbreitetes Netz von mehr als 20.000 Echtzeit-Aufladestationen, vorwiegend an Tankstellen und in Convenience Stores. Diese Infrastruktur kann vom jeweiligen Co-Branding Partner ebenfalls für sein Kartenprogramm genutzt werden. So kann der Karteninhaber deutschlandweit ein nahezu flächendeckendes Filialnetz nutzen, um an einer der Aufladestationen in Echtzeit Guthaben aufzuladen.

Info:  www.wirecardbank.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wie eine Blitzumfrage zur Corona-Krise ergeben hat, wünschen sich drei Viertel der Deutschen nach dem Ende der Ausgangsbeschränkungen, wieder ihre gewohnten sozialen Kontakte herzustellen.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.