Conrad arbeitet mit Business Intelligence und Analytics Plattform, um Seller zu unterstützen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Conrad arbeitet mit Business Intelligence und Analytics Plattform, um Seller zu unterstützen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Conrad Sourcing Platform setzt auf die Embedded Analytics-Lösung von Looker, um den Sellern auf seinem B2B Marketplace auch während der Covid-19 Pandemie umfassende Einsichten in die Performance ihrer Produkte zu liefern.
Conrad

Quelle: SSKH-Pictures / Shutterstock.com

Die Conrad Sourcing Platform hat sich für Looker, den zu Google Cloud gehörenden Anbieter von Business Intelligence (BI)- und Analytics-Lösungen, entschieden, um Partner auf seinem Marketplace zukünftig wertvolle Insights zu ihrem Produktportfolio liefern zu können. Ein wichtiger Faktor für Conrad bei der Entscheidung war Time-to-Value. In weniger als einem Monat erhielten die ersten Seller des Marketplace einen Einblick in die wichtigsten Kennzahlen ihrer Produktportfolios, können so besser auf Kundenbedürfnisse reagieren und sich schnell auf den Nachfrageboom infolge der COVID-19-Pandemie einstellen.

Conrad bietet auf seinem Marketplace höchste Qualität

Conrad bietet Herstellern, Händlern und Distributoren auf seinem Marketplace einen Zugang zu 2,3 Millionen B2B Kunden in Deutschland. So können sich diese mit überschaubarem Integrationsaufwand neue Zielgruppen erschließen, ihr Online-Geschäft auf- oder ausbauen oder neue Produkte risikolos am Markt einführen.

Seit dem Launch des Marketplace vor drei Jahren wurde das Sortiment kontinuierlich auf mittlerweile über sechs Millionen Produktangebote ausgebaut – mit höchstem Anspruch an Qualität. Um diese Qualität beizubehalten, war es Conrad wichtig, den Anbietern eine einfache Verwaltung ihrer Produkte auf dem Marketplace zu ermöglichen, ihr Angebot datengestützt zu optimieren und noch besser auf den Kundenbedarf anzupassen.

„Wir haben erkannt, dass unsere Marketplace-Partner nur durch eine eingebettete Analyselösung wertvolle Insights gewinnen können, und nachdem wir eine Reihe von Anbietern geprüft hatten, wurde uns schnell klar, dass die Lösung von Looker perfekt zu unseren Anforderungen passte“, erklärt Ales Drabek, Chief Digital and Disruption Officer bei Conrad Electronic. „Die nahtlose Integration von Looker in Google Cloud BigQuery stellte sicher, dass der Implementierungsprozess reibungslos verlief. Dadurch erhielten unsere Partner nahezu umgehend Einblicke in ihre wichtigsten Performancedaten.“

Ein interaktives Dashboard mit allen Insights

Durch die Integration von Powered By Looker können jetzt alle Marketplace Partners auf die Reporting-Plattform zugreifen und Datenanalysen ihrer Angebote durchführen. Auf einem interaktiven Dashboard sehen sie alle Insights auf einen Blick und können nun wichtige Leistungskennzahlen zu ihren Produkten abrufen – darunter den Traffic auf den Produktseiten, Preisvergleiche mit anderen Anbietern und die Anzahl der Kunden, die sich für bestimmte Produkte interessieren. Nachdem sich ein Proof of Concept als äußerst erfolgreich erwies, hat Conrad die Lösung nun auf sein gesamtes Netzwerk von Marketplace-Partnern ausgerollt.

„Wir freuen uns, mit Conrad Electronic zusammenzuarbeiten und sie dabei zu unterstützen, ihren Kunden in dieser herausfordernden Zeit außergewöhnlichen Service und Mehrwert zu bieten“, erklärt John O’Keeffe, Director of Looker EMEA Sales bei Google Cloud. „Durch diese Zusammenarbeit kann Conrad die Leistungsfähigkeit der Embedded Analytics-Lösung von Looker nutzen, um Partner direkt mit wichtigen Daten-Insights zu versorgen und ihnen einen besseren Einblick in die Leistung ihres angebotenen Produktportfolios zu gewähren.“

Lesen Sie auch: B2B-Plattform: Conrad knackt die Grenze von sechs Millionen Artikeln im Sortiment

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Sortimentsausbau und neues Tool für Partner: Conrad Electronic geht die nächsten Schritte mit seiner B2B-Plattform, die jetzt die 6-Millionengrenze an verfügbaren Artikeln durchbrochen hat.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.