Corona-Krise und Dienstleister: Gewinner und Verlierer des Shutdowns

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Corona-Krise und Dienstleister: Gewinner und Verlierer des Shutdowns

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Corona-Krise hat auch immense Auswirkungen auf die Dienstleistungsbranche. ProntoPro hat aktuelle Daten ausgewertet und zeigt die Gewinner und die Verlierer der Pandemie.
Corona-Krise und Dienstleister

Quelle: ronstik - Shutterstock

  • Corona-Krise hat Auswirkungen auf die Dienstleistungsbranche.
  • Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer: die Daten zeigen einen klaren Trend.
  • Die Auswertung der Daten aus Italien kann nach Regionen gefiltert werden.

Corona-Krise und Dienstleister: Die Covid-19-Pandemie zwingt nicht nur die deutsche Regierung, sondern die meisten Länder der Welt zu immer stärkeren Einschränkungen. Dies hat vor allem Auswirkungen auf die Wirtschaft und fordert insbesondere in der Dienstleistungsbranche seinen Tribut. Die Experten von ProntoPro.de, dem Online-Portal für Dienstleistungen, untersuchten nun mithilfe ihrer Daten die konkreten Auswirkungen auf die Dienstleistungsindustrie und zeigen, welche Branchen profitieren können. Dabei kam heraus: Die Anfragen für Lieferdienste stiegen um 92 Prozent.

Rückgang bei Veranstaltungsplanern, Zuversicht bei Lieferdiensten und E-Learning

ProntoPro hat die Daten analysiert, um die konkreten Auswirkungen in der Dienstleistungsbranche zu quantifizieren und sie dann mit der Intensität der staatlichen Restriktionen in Beziehung zu setzen. Die erhobenen Daten für die Dienstleistungsbranche in Deutschland zeigen den Trend, dass insbesondere Dienstleister in den Feldern Veranstaltungen und Party-Planung unter den Beschränkungen leiden: Die Daten ergeben einen Rückgang von 44 Prozent. Im Gegensatz dazu können jedoch Lieferdienste (plus 92 Prozent) und Anbieter für Privatstunden (plus 47 Prozent) von der Krise profitieren: Hier kommt es zu einem enormen Anstieg an Anfragen, dadurch bedingt, dass die Menschen ihre Zeit nun sinnvoll zu Hause gestalten möchten und die dazu benötigten Produkte online bestellen und sich liefern lassen.

Corona-Krise und Dienstleister: Hilfreiche Einschätzung für die Zukunft

Bei der Datenerhebung wurde der Rückgang der Nachfrage nach Dienstleistungen gemessen, die über ProntoPro empfangen wurden, im Vergleich zu der Anzahl in der letzten Woche vor den beschlossenen Beschränkungen. Die schnelle Analyse über die Dienstleistungen, die ausfielen und einen Verlust erleiden und die Dienste, die eine Verbesserung im Zeitraum der Einschränkungen erfahren konnten, können verantwortlichen Politiker und Entscheidungsträger zur weiteren Einschätzung der wirtschaftlichen Lage in Deutschland dienen.

Corona-Krise und DienstleisterQuelle: ProntoPro
Die interaktive Website von ProntoPro zeigt die Auswirkungen der wirtschaftlichen Beschränkungen in Italien.

Interaktive Website zeigt Lockdown-Auswirkungen auf italienische Dienstleister

Italien hat das Coronavirus besonders stark getroffen. ProntoPro hat daher eine interaktive Website gestartet, um die Auswirkungen der sozialen Distanzierung und der wirtschaftlichen Beschränkungen auf die lokalen Dienstleister in Italien zu quantifizieren und abzubilden. Die Daten können nach Region gefiltert werden und zeigen den wöchentlichen Trend für jede Dienstleistungskategorie.

Lesen Sie auch: Remote-Arbeit in der Corona-Krise: 7 Schritte zu mehr Effizienz

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Transparenz in der Lieferkette

Geht das?

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.