D-TRUST schließt sich der FIDO-Allianz an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

D-TRUST schließt sich der FIDO-Allianz an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
fido-logo-yellow

Sichere Identitäten sind das Schlüsselthema im 21. Jahrhundert. Im Zeitalter des Internets und der weltweiten Mobilität ist es zu einer anspruchsvollen Aufgabe geworden, persönliche Daten, E-Mail-Accounts und Identitäten zu schützen. D-TRUST, das Trustcenter der Bundesdruckerei, ist der branchen- und technologieübergreifenden FIDO-Allianz beigetreten und arbeitet gemeinsam mit Mitgliedern wie Google, PayPal und Microsoft an der Weiterentwicklung von Passwort-Verfahren. Millionenfach gestohlene Passwörter und gehackte E-Mail- und Nutzer-Accounts machen deutlich, dass das Verwenden eines Passworts längst nicht mehr genügt, um persönliche Daten ausreichend zu schützen.

Die FIDO-Allianz hat das Ziel, einen neuen Standard zu etablieren, der das Sicherheitslevel des üblichen Benutzername-Passwort-Verfahrens deutlich erhöht, dabei aber genauso einfach und benutzerfreundlich anzuwenden ist. Bei der sogenannten „Universal Second Factor“ (U2F) Authentifizierung kommt zusätzlich zum Passwort ein Token zum Einsatz, beispielweise ein USB-Sicherheitsstick für den Computer oder die kontaktlose NFC-Smartcard für die mobile Nutzung via Handy und Tablet. Der Nutzer gibt wie gewohnt sein Passwort ein, weist sich aber zudem durch den Besitz des Tokens aus, den er per USB anschließt oder via NFC überträgt.

Zwei Faktoren – Wissen und Besitz – ergänzt um sichere Identitäten

Das D-TRUST-Konzept sieht vor, diese Zwei-Faktoren-Authentifizierung um die Identität des Nutzers zu ergänzen. Dabei wird zusätzlich zu Passwort (Wissen) und Token (Besitz) die digitale Identität mithilfe eines Zertifikats eindeutig sichergestellt. Als akkreditiertes Trustcenter ist D-TRUST berechtigt, elektronische Zertifikate auszustellen, die auf Basis der Personalausweisdaten erstellt werden. Mit der digitalen Identität auf dem Token kann der Nutzer z. B. eine Online-Überweisung bewilligen oder eine digitale Unterschrift leisten. „Die FIDO-Standards setzen hinsichtlich Nutzerfreundlichkeit und Integration in Geräte und Anwendungen neue Maßstäbe. In Kombination mit den Dienstleistungen der D-TRUST zur digitalen Signatur und Verschlüsselung entsteht hier ein attraktiver neuer Token, der vielfältige Einsatzmöglichkeiten unterstützt“, erklärt Dr. Kim Nguyen, Managing Director D-TRUST.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.