13.04.2013 – Kategorie: eCommerce

Das Profil eines typischen Webanalysten

AT Internet hat ein paar Grafiken erstellt, die einen Einblick in das tägliche Leben eines Webanalysten geben. Dafür hat das Unternehmen untersucht, wie deren Interfaces verwendet werden. Folgende Erkenntnisse waren dabei besonders interessant:

  • Am häufigsten wurden unsere Interfaces an Montagen verwendet. Das liegt ohne Zweifel daran, dass die meisten Analysen das auswerten, was in der vorangegangenen Woche passiert ist.
  • Die tägliche Nutzungsfrequenz (fast ein Viertel der User melden sich mindestens 5 Mal am Tag an) und die Analysezeiträume (17,3 Prozent der Requests in Echtzeit) unterstreichen, dass das Interface immer stärker genutzt wird.
  • Die Mehrheit der Webanalysten verwendet Firefox und nicht – wie es der Norm entspricht – Internet Explorer.
  • Das Dashboard ist wenig überraschend die am häufigsten aufgerufene Seite, da sie standardmäßig die Startseite ist. Gleich danach folgen die Publisher-Analysen, weit dahinter die Analysen der Traffic-Quellen.
  • Es scheint, dass Webanalysten aus Frankreich im August mehr Erholung und auch eine im Vergleich zu Deutschland längere Mittagspause brauchen.

Teilen Sie die Meldung „Das Profil eines typischen Webanalysten“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Webanalyse | CRO | LPO

Scroll to Top