Das sind die Mobilfunk-Trends 2012

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das sind die Mobilfunk-Trends 2012

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
mobiles_internet

Was wird es im Telekom- und Mobilfunkmarkt in diesem Jahr Neues geben? Der Softwarehersteller Amdocs hat in die Kristallkugel gesehen und die folgenden Trends ausgemacht:


1)  Service-Provider arbeiten hart daran, die vernetzte Welt Wirklichkeit werden zu lassen. Ein Meilenstein werden die Olympischen Spiele in London sein, die als die ersten wahrhaft „vernetzten Spiele“ in die Annalen der Geschichte eingehen. Zuschauer werden die olympischen Events nicht nur auf ihrem Fernsehbildschirm, sondern auch auf vernetzten Endgeräten wie ihrem Handy, Laptop oder iPad verfolgen können und gleichzeitig die Ereignisse über Twitter oder Facebook live mit ihren Freunden und dem Rest der Welt diskutieren – ein echtes ‘Multi-Screen’-Erlebnis.


2) Der Kampf um den Kunden: Service-Provider werden sich vermehrt um ihre Kunden bemühen müssen – mit verbessertem Kundenservice, neuen Loyalitätsprogrammen, maßgeschneiderten Tarifplänen. Und mit Diensten, die ein nahtloses Kommunikationserlebnis vom Festnetz bis zum Handy, über mehrere Endgeräte und Daten- oder Videodienste hinweg ermöglichen.


3)  Smart TV kommt. 2012 wird das Jahr sein, in dem Smart TV auch in Europa Einzug hält. Anbieter wie Netflix, Amazon oder Google werden On-Demand-Dienste auf den Markt bringen, mit denen Verbraucher auf Knopfdruck ein maßgeschneidertes Fernseherlebnis erhalten. Fernsehen und Internet verschmelzen. Service-Provider werden versuchen, ebenfalls von den neuen Diensten zu profitieren – denn die Videodaten werden über ihre Netze ausgeliefert.


4)  Themen wie Maschine-Maschine-Kommunikation (M2M), digitale Geldbörsen und Cloud Computing werden schon lange diskutiert, doch in diesem Jahr werden sie endlich auf breiter Front zur Anwendung kommen. Selbst das Bezahlen am Kiosk per Handy wird zu einem Akt, der über das Netzwerk des Service-Providers abgewickelt wird – Mobilfunk- und Telekommunikationsnetze spielen dann in jedem Bereich unseres täglichen Lebens eine Rolle.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Seit zwei Jahren gilt nun die EU-Datenschutz-Grundverordnung, wodurch Unternehmen und Organisationen erweiterte Informationspflichten haben. Zudem müssen sie Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen und Datenschutz auch in Produktionsprozessen berücksichtigen. Bitkom-Präsident Achim Berg zieht eine erste Bilanz.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.