Datenschutzkonformes Direktmarketing: Whitepaper gibt Praxistipps

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Datenschutzkonformes Direktmarketing: Whitepaper gibt Praxistipps

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 1. September 2012 lief die Übergangszeit aus, mit der die Änderungen des Bundesdatenschutzgesetzes aus dem Jahr 2009 endgültig greifen und das neue Direktmarketingrecht volle Gültigkeit erhalten hat. Darin wird nun die Notwendigkeit einer Einwilligung betont. Nicht mehr alle früher zulässigen Direktwerbemaßnahmen sind seither möglich und der Angesprochene ist in größerem Umfang zu informieren. Was auf dem Papier so einfach klingt, stößt jedoch in der Praxis oft auf Unsicherheit. Bei vielen Werbetreibenden herrscht Verwirrung, was genau erlaubt ist und vor allem, wie bestimmte Formulierungen juristisch einwandfrei gewählt werden sollten.

Die Schober Information Group hat aus diesem Anlass ein Whitepaper in Auftrag gegeben, das für werbetreibende Unternehmen alle Fragen rund um rechtssicheres Direktmarketing unter besonderer Berücksichtigung von Datenschutz- und Wettbewerbsrecht praxisbezogen und anschaulich darstellt. Die Inhalte des Whitepapers wurden von Rechtsanwalt Dr. Philipp Kramer (Beratungsbüro Gliss & Kramer KG) erstellt, der als Rechtsanwalt seit dem Jahr 2000 auf Datenschutzrecht spezialisiert ist. So entstand ein hilfreiches Tool für Marketingverantwortliche, das besonders auf Werbemaßnahmen per Post, E-Mail, SMS und Telefon sowie die rechtskonforme Einschaltung von Dienstleistern beim Direktmarketing eingeht.

Das Whitepaper „Brief-, E-Mail-, SMS- und Telefonwerbung nach deutschem Recht 2013“ erklärt das entsprechende juristische Fachwissen und die Änderungen im Datenschutzrecht praxisnah und gibt hilfreiche, leicht verständliche Tipps zur Umsetzung. Darunter finden Marketingverantwortliche beispielsweise Formulierungsvorschläge zur transparenten Nutzung und transparenten Übermittlung von Verbraucheradressen sowie zum Einholen einer vorherigen Einwilligung beim Verbraucher ebenso wie wichtiges Hintergrundwissen zum Werbewiderspruchshinweis, zu personenbezogenen Daten etc.

Die Schober Information Group Deutschland hat bereits 2012 mit einer deutschlandweiten Datenschutz-Workshop-Reihe begonnen, Kunden und Interessenten zum Thema Datenschutz zu sensibilisieren und ihnen als Dienstleister konkrete Hilfestellung zu geben. Dieses Anliegen wird mit dem Whitepaper konsequent weitergeführt.

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.