deals.com-Studie: Silver Surfer sind begeisterte Online-Shopper und Sparfüchse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

deals.com-Studie: Silver Surfer sind begeisterte Online-Shopper und Sparfüchse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Laut aktueller Untersuchungen nutzen bereits 43 Prozent der Über-60-Jährigen das Internet. Und wer surft, kauft auch online ein: 96 Prozent der sogenannten „Silver Surfer“ haben bereits Produkte oder Dienstleistungen online bestellt, wie eine Studie von deals.com, dem Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte, ergab.

Vor allem Bücher, Wiedergabemedien wie CDs oder DVDs, Technikartikel sowie Mode & Bekleidung finden sich häufig in den virtuellen Einkaufskörben der Silver Surfer wieder. Etwas skeptischer sind sie hingegen beim Bestellen von Essen: Nur jeder Vierte (27 Prozent) nutzte bisher dafür einen Online-Lieferservice – im Vergleich trifft das auf fast jeden zweiten Internetnutzer bis 39 Jahre zu (48 Prozent).

Top 10: Was kaufen Silver Surfer online ein?

(Befragte Zielgruppe: Über-60-Jährige mit Internetzugang)

1. CDs, DVDs & Bücher  80%

2. Elektronik und Unterhaltungstechnik  72%

3. Telefon & Internet    70%

4. Mode & Bekleidung  66%

5. Bürobedarf   62%

6. Reise & Urlaub  60%

7. Tickets & Eintrittskarten  59%

8. Schuhe & Mode-Accessoires  57%

9. Beauty & Gesundheit  54%

10. Geschenkideen (z.B. personalisierte Geschenke, Event-Geschenke) & Blumen 49%

Silver Surfer sind Smartshopper: Frühe Angebotssuche und häufige Gutschein-Nutzung

Die Internetnutzer der Generation 60+ kaufen gerne strategisch ein: Rund ein Drittel sucht bereits vor der Produktentscheidung nach attraktiven Angeboten und lässt sich von diesen inspirieren. Ist die Entscheidung bereits gefallen, sucht jeder Zweite (54 Prozent) nach dem Shop mit dem besten Angebot und nach zusätzlichen Sparmöglichkeiten. Nur eine Minderheit (acht Prozent) versucht direkt vorm Zahlvorgang noch Möglichkeiten zu finden, den Preis zu drücken.

Neben Preisvergleichsseiten und Kundenprogrammen sind bei den preisbewussten Shoppern Gutscheincode-Websites besonders beliebt: 46 Prozent der Silver Surfer kennen und nutzen diese Portale, die kostenlose und sofort einlösbare Gutscheincodes und Rabatte für verschiedene Online-Shops wie Amazon, Otto und Zalando anbieten.

Digitale Gutscheine üben insgesamt einen starken Reiz auf die Ü60-Käufer aus: Jeder Dritte (36 Prozent) zeigt Bereitschaft, aufgrund eines Gutscheins einen neuen Shop oder eine neue Marke auszuprobieren. Jeder Siebte (14 Prozent) würde einen Einkauf sogar abbrechen, wenn er oder sie keinen passenden Gutschein findet.

Zur Studie

Die repräsentative Studie wurde von deals.com in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos im April 2014 realisiert. An der Online-Befragung nahmen 1.002 deutschsprachige Internetnutzer teil. Die deals.com Gutscheinstudie bietet eine umfassende und repräsentative Analyse des Online-Couponing-Marktes und des Sparverhaltens der E-Shopper in Deutschland. Die jährliche Untersuchung fand bereits zum dritten Mal in Folge statt.

Ausführliche Ergebnisse der Umfrage sind unter folgendem Link einzusehen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Beauty Tech von L'Oréal: Skin Genius ermöglicht eine digitale Hautanalyse und -beratung durch Einsatz künstlicher Intelligenz, bei dem nur ein Foto benötigt wird.
Wenn alle Produkttexte einzeln erstellt werden müssen, dauert es oft lange, eine neue Produktkategorie im Onlineshop zu betexten. Wenn ein Shop wie der Schäfer Shop für Büroausstattung in mehreren Sprachen verfügbar ist, müssen diese dann auch noch übersetzt werden. Eine schnelle Reaktion auf Marktanforderungen ist so kaum möglich, dazu kommen die Kosten der Textproduktion.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.