sponsored

Den digitalen Fußabdruck gewinnbringend nutzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Den digitalen Fußabdruck gewinnbringend nutzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Webseite oder der Onlineshop sind als Plattformen zur Gewinnung von Interessenten nicht mehr wegzudenken. Auf vielfältige Weise werden Besucher auf die Internetpräsenz gelockt, aber fast 98 Prozent der Besucher verlassen sie unbemerkt wieder. Hinter den Kulissen informieren sich jedoch potentielle Kunden oder legen Produkte in den Warenkorb. Was tun, wenn Bestellungen ausbleiben?
Wiredminds IP-Auflösung

Immer beliebter werden Technologien, welche die Bedürfnisse von Webseiten-Besuchern erkennen. Moderne Softwarelösungen nennen die Besucher einer B2B-Webseite nicht nur sprichwörtlich beim Namen. Durch das Auflösen von IP-Adressen werden Besucher von Webseiten mit Firmenname, Adresse, Branchenzugehörigkeit, Mitarbeiteranzahl und Besuchsverhalten datenschutzkonform identifiziert. Der konkrete Bedarf lässt sich leicht an den besuchten Seiten oder Downloads ablesen.

Mittels IP-Auflösung neue Wege im Vertrieb gehen

Anstatt darauf zu warten, bis ein Interessent eine Bestellung auslöst, entschlüsselt der Vertriebler dessen digitalen Fußabdruck nun kurzerhand selbst. Mit Hilfe der Software erhält er Interessenten mit klaren Kaufabsichten. So entgehen ihm auch jene Unternehmen nicht, die kurz vor dem Kaufabschluss stehen. Das gilt besonders für den Warenkorbabbrecher. Für den B2B-Commerce von unschätzbarem Wert und eine Steilvorlage, um die Tür zum nächsten zahlenden Kunden weit aufzustoßen.

Wiredminds IP-Auflösung
Anonyme Webseiten-Besucher in zahlende Kunden von morgen verwandeln.

Über die Neukundenakquise hinaus profitieren

Wer gut informiert ist, agiert schnell und mit Weitblick. Marketer, die das Potential von IP-Auflösung erkennen, verschaffen dem Unternehmen einen enormen Wettbewerbsvorteil. Sie sehen das eigene Geschäftsmodell mit neuen Augen und leiten Antworten auf wichtige Fragen ab:

  • Agieren die Firmen auf unserer Webseite so, wie wir es uns wünschen?
  • Ziehen wir die richtigen Branchen auf die Unternehmenswebseite?
  • Gibt es da draußen vielversprechende neue Märkte oder Länder?
  • Welche Cross- und Upselling-Potentiale habe ich bei Bestandskunden?
  • Für welches meiner Produkte interessiert sich mein Wettbewerb?

Auch die Planung und Auswertung von Kampagnen wird effizienter, da nicht nur anonyme Zahlen betrachtet werden. Zu erkennen, dass die teure Google-AdWords-Kampagne nicht die Branchen oder Firmengrößen anspricht, die meine Zielgruppendefinition vorsieht, spart bares Geld. Zu verstehen, welche Keywords beim Maschinenbauer im Mittelstand gut funktionieren, verbessert spürbar die Konversionsrate. Insgesamt wird datengetriebenes Marketing auf ein neues Level gehoben.

Nahtlos in bestehende Workflows integrieren

Eine Software zur IP-Auflösung zu implementieren ist einfach. Ein Code-Snippet wird in die Website integriert und die Software ist startklar. Ab der ersten Minute erhält der Nutzer bisher unbekannte Absatzpotentiale. Identifizierte Firmen werden samt Besuchsverhalten in der Software, per E-Mail oder über eine Schnittstelle direkt im eigenen CRM-System bereitgestellt.

Ein Consultant aus dem Professional Service begleitet den Anwender auf Wunsch vom ersten Gespräch bis Jahre nach der Implementierung. Er stellt sicher, dass die Software stets optimal an den vertrieblichen Abläufen im Unternehmen ausgerichtet ist. Abschließend kann auch der Datenschützer getrost durchatmen, denn das Auflösen von IP-Adressen ist rechtssicher. Nach Art. 6 DSGVO 1 (f) lit. liegt die Information über das Verhalten der Besucher auf der Webseite im berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

>> Ein kostenfreier Test der Software ist hier verfügbar.

Über den Autor: Adam Przybyla ist Projekt Manager bei der WiredMinds GmbH. Seine Aufgabe besteht darin, bisher ungenutzte Absatzpotentiale für den Vertrieb über IP-Auflösung sichtbar zu machen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die deutsche Tech- und Start-up-Szene vergeudet jede Menge Talent. Denn obwohl Mädchen in der Schule deutlich besser abschneiden und häufiger als Jungen ein Studium beginnen, gründen sie viel seltener ein eigenes Unternehmen. Um in einer innovationsgetriebenen, digitalisierten Welt mithalten zu können, benötigen wir das Potenzial der gesamten Gesellschaft.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Ökologisch verpackt

Wie FLÖTER die Umwelt mit der Verpackung versöhnt.

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.