Der digitale Warenkorb – nicht jeder kommt bis zur Kasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der digitale Warenkorb – nicht jeder kommt bis zur Kasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Warenkorb ist der zentrale Ort eines Online-Shops. Alle Produkte, deren Kauf erwogen wird, werden in den Warenkorb gepackt. Und dann stellt sich die Frage: ist der Checkout vertrauensvoll und userfreundlich? Denn nur dann werden die Warenkörbe nicht stehengelassen. Trusted Shops hat einige Daten zum Warenkorb in einer Infografik aufbereitet.

Grafik

Der Warenkorb ist der zentrale Ort eines Online-Shops. Alle Produkte, deren Kauf erwogen wird, werden in den Warenkorb gepackt. Und dann stellt sich die Frage: ist der Checkout vertrauensvoll und userfreundlich? Denn nur dann werden die Warenkörbe nicht stehengelassen. Trusted Shops hat einige Daten zum Warenkorb in einer Infografik aufbereitet.

Die Frage der Versandkosten

60 Prozent aller befragten Online-Shopper packen alle in Frage kommenden Artikel in den Warenkorb, bis sich die Bestellung lohnt. Als Shopbetreiber kann das Sammeln von Produkten für den Konsumenten erleichtert werden, indem Wunsch- oder Merklisten angeboten werden. 69 Prozent der Befragten sind zu einer Registrierung bereit, wenn dadurch die Liste gespeichert werden kann.
Geringe Versandkosten verkleinern die wahrgenommene Hürde, ab wann sich eine Bestellung aus Sicht des Online-Shoppers lohnt. Eine zu hohe Versandhürde kann dazu führen, dass zusätzliche Produkte nur deswegen zur Bestellung hinzugefügt werden, um die Versandkostenhürde zu erreichen. Dieses Verhalten geben 39 Prozent der Befragten zu. Dadurch wird eine konstante Retourenquote geschaffen.

Die Versandkosten haben insgesamt einen hohen Einfluss auf Bestellabbrüche. 59 Prozent haben den Bestellvorgang bereits aufgrund zu hoher Versandkosten abgebrochen. Eine zu lange Lieferzeit hat mit 51 Prozent einen ähnlich hohen Einfluss. Weitere spannende Daten gibt es direkt in der Infografik.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Internet bleibt auch nach Wiedereröffnung der Geschäfte ein beliebter Einkaufskanal. Selbst Menschen, die zuvor lieber lokal eingekauft haben, nutzen nun Onlineshopping. Händler stehen damit vor der Herausforderung, neue Zielgruppen zu bedienen. Stefan Bernauer von Rakuten Advertising zeigt, wie das mit einer Omnichannel-Strategie gelingen kann.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.