Der neue E-Commerce-Leitfaden ist da!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die stark erweiterte und aktualisierte Neuauflage des E-Commerce-Leitfadens ist ab sofort unter www.ecommerce-leitfaden.de verfügbar.Um Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den elektronischen Handel zu geben, hat sich vor zwei Jahren ein Konsortium aus namhaften Lösungsanbietern aus der Online-Branche und dem Forschungs- und Beratungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg zusammengeschlossen. Jetzt hat das Konsortium das neue, kostenlose, 316 Seiten starke E-Book “E-Commerce-Leitfaden – Erfolgreicher im elektronischen Handel” vorgestellt.

Gemeinsam mit den Lösungsanbietern atriga, ConCardis, creditPass, etracker, EURO-PRO, Hermes Logistik Gruppe, mpass, Saferpay und xt:Commerce hat ibi research den E-Commerce-Leitfaden deutlich weiterentwickelt. Dabei wurden die Schwerpunkte der ersten Auflage des Leitfadens (Shop-Systeme, rechtliche Fragen, Zahlungsabwicklung, Risiko- und Forderungsmanagement) aktualisiert und wesentlich erweitert.

“Die Gespräche mit Online-Händlern und Experten haben uns gezeigt, dass insbesondere mobiles Bezahlen, Prävention von Zahlungsausfällen und Ermittlung unbekannt verzogener Schuldner wichtige Themen sind. Hier haben wir die Leitfadeninhalte ergänzt und überarbeitet”, erklärt Prof. Dr. Dieter Bartmann von ibi research an der Universität Regensburg, dessen Team den E-Commerce-Leitfaden federführend entwickelt hat. Eine weitere wesentliche Ergänzung gab es auch im Kapitel “Geschäfte ohne Grenzen – im Ausland verkaufen”. Im neuen Leitfaden wird jetzt ausführlicher auf die Single Euro Payments Area (SEPA) und die daraus resultierenden Vorteile und Herausforderungen für Online-Händler eingegangen.

Neben diesen Erweiterungen wurden auch zwei vollständig neue Kapitel in den Leitfaden aufgenommen. Das eine befasst sich mit der Frage, wie mithilfe von Web-Controlling die Nutzerfreundlichkeit des Web-Shops und die Effizienz der Marketing-Ausgaben systematisch verbessert werden können. Das andere zeigt, wie sich durch innovative Möglichkeiten der Versandabwicklung Kosten sparen und Mehrwerte für die Kunden schaffen lassen.

Der Leitfaden behandelt folgende Themenschwerpunkte:

-Einstieg in den E-Commerce

-Erfolgskontrolle der Online-Aktivitäten

-Auswahl geeigneter Zahlungsverfahren

-Schutz vor Zahlungsstörungen

-Versand und Bestellabwicklung

-Erschließ;ung ausländischer Märkte

“Die Neuauflage kommt zur rechten Zeit, denn trotz Wirtschaftskrise wächst der E-Commerce kontinuierlich weiter und gleichzeitig werden die Anforderungen an die Online-Händler nicht weniger” sagt Prof. Dr. Bartmann. “Wir hoffen, dass wir mit dem neuen Leitfaden Online-Händlern wieder eine Informationsquelle bieten können, die ihnen hilft die täglichen Herausforderungen im E-Commerce zu meistern.”

Unterstützt wird das Projekt “E-Commerce-Leitfaden” vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Bundesverband der Dienstleister für Online-Anbieter e.V., dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. sowie der IHK Regensburg.

Info: http://www.ecommerce-leitfaden.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.