23.11.2010 – Kategorie: Kommunikation

Deutsche Haushalte: Rund 613 Euro für Weihnachten

Laut einer von Kelkoo beauftragten Studie des Centre for Retail Research werden die Deutschen im Weihnachtsgeschäft 2010 nur leicht mehr ausgeben als im Vorjahr. Deutsche Haushalte planen laut dieser Prognose im Durchschnitt Ausgaben von 613,20 Euro. Das ergibt im Vergleich zu 2009 einen Anstieg von nur 1,9 Prozent.

Im Weihnachstgeschäft 2010 werden die deutschen Haushalte durchschnittlich 342,23 Euro für Geschenke, 186,35 Euro für Speisen und Getränke, 38,91 Euro für eihnachtsdekorationen und 45,71 Euro für Reisen ausgeben.

Innerhalb des Haushaltspostens „Geschenke“ entfällt der größte Anteil auf Kleidung und Schuhe (25,58Prozent), gefolgt von Unterhaltungselektronik (22,96Prozent), Spielwaren (8,79Prozent) und Kosmetik (8,39Prozent).

Haushalte in Deutschland werden verglichen mit anderen europäischen Ländern voraussichtlich das vierthöchste Weihnachtsbudget aufwenden. Im europäischen Vergleich wird Großbritannien Spitzenreiter sein (756,44 Euro), gefolgt von Schweden (637,31 Euro) und Spanien (623,07 Euro). Die Niederlande (442,65 Euro), Frankreich (511,87 Euro) und Italien (563,50 Euro) werden laut Prognose am wenigsten ausgeben.

Europäischer Spitzenreiter in der Kategorie Spielwaren wird der Studie nach Großbritannien mit Ausgaben in Höhe von 83,68 Euro sein. Im Bereich Unterhaltungselektronik liegt Schweden an erster Stelle (115,45 Euro). Die Spitzenreiter in den anderen Kategorien sind Norwegen im Bereich Kosmetik (60 Euro) und Italien bei Kleidung und Schuhen (161,42 Euro).

Deutsche Familien werden voraussichtlich 14,4 Prozent ihres Weihnachtsbudgets online ausgeben.

Info: www.kelkoo.de


Teilen Sie die Meldung „Deutsche Haushalte: Rund 613 Euro für Weihnachten“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Media & Entertainment

Scroll to Top