Deutsche Haushalte: Rund 613 Euro für Weihnachten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Deutsche Haushalte: Rund 613 Euro für Weihnachten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Laut einer von Kelkoo beauftragten Studie des Centre for Retail Research werden die Deutschen im Weihnachtsgeschäft 2010 nur leicht mehr ausgeben als im Vorjahr. Deutsche Haushalte planen laut dieser Prognose im Durchschnitt Ausgaben von 613,20 Euro. Das ergibt im Vergleich zu 2009 einen Anstieg von nur 1,9 Prozent.

Im Weihnachstgeschäft 2010 werden die deutschen Haushalte durchschnittlich 342,23 Euro für Geschenke, 186,35 Euro für Speisen und Getränke, 38,91 Euro für eihnachtsdekorationen und 45,71 Euro für Reisen ausgeben.

Innerhalb des Haushaltspostens „Geschenke“ entfällt der größte Anteil auf Kleidung und Schuhe (25,58Prozent), gefolgt von Unterhaltungselektronik (22,96Prozent), Spielwaren (8,79Prozent) und Kosmetik (8,39Prozent).

Haushalte in Deutschland werden verglichen mit anderen europäischen Ländern voraussichtlich das vierthöchste Weihnachtsbudget aufwenden. Im europäischen Vergleich wird Großbritannien Spitzenreiter sein (756,44 Euro), gefolgt von Schweden (637,31 Euro) und Spanien (623,07 Euro). Die Niederlande (442,65 Euro), Frankreich (511,87 Euro) und Italien (563,50 Euro) werden laut Prognose am wenigsten ausgeben.

Europäischer Spitzenreiter in der Kategorie Spielwaren wird der Studie nach Großbritannien mit Ausgaben in Höhe von 83,68 Euro sein. Im Bereich Unterhaltungselektronik liegt Schweden an erster Stelle (115,45 Euro). Die Spitzenreiter in den anderen Kategorien sind Norwegen im Bereich Kosmetik (60 Euro) und Italien bei Kleidung und Schuhen (161,42 Euro).

Deutsche Familien werden voraussichtlich 14,4 Prozent ihres Weihnachtsbudgets online ausgeben.

Info: www.kelkoo.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Besonders Fairtrade Onlineshops legen viel Wert auf Nachhaltigkeit und setzen auf mehr Transparenz in der Lieferkette. Funktioniert das?

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.