Deutsche Post und Fiducia IT kooperieren beim E-Postbrief

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Deutsche Post und Fiducia IT kooperieren beim E-Postbrief

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Deutsche Post und die Fiducia IT haben heute ihre strategische Kooperation für den Einsatz des E-Postbriefs im Bankverfahren „agree“ bekannt gegeben. Durch die E-Postbrief-Kooperation erhalten nun die an die Fiducia angeschlossenen Banken und deren Kunden die Möglichkeit, einen weiteren sicheren Kommunikationskanal im eBanking zu nutzen.


Der E-Postbrief gibt Kunden und Banken gleichermaßen Sicherheit. Denn die gemeinsame Lösung von Fiducia und der Deutschen Post basiert auf einer Infrastruktur, in der alle Teilnehmer eindeutig identifiziert sind. Privatnutzer sowie Volksbanken und Raiffeisenbanken können sich jeweils darauf verlassen, dass die E-Postbriefe vom richtigen Absender kommen und nachweisbar zugestellt werden. Selbstverständlich bleiben alle Daten, die über die Infrastruktur von Fiducia und Deutsche Post mittels E-Postbrief versendet werden, vertraulich, da die Informationsübermittlung verschlüsselt erfolgt. Sicherheit schafft Vertrauen – die wichtigste Währung im Finanzsektor.  
  
„Die Einführung bei den deutschen Volks- und Raiffeisenbanken unterstreicht die Vorzüge des E-Postbriefs gerade für die Finanzbranche. Hohes Sicherheitsniveau und Zuverlässigkeit haben bei unserer Plattform wie auch im Bankensektor gleichermaßen Priorität. Wir freuen uns, zum anerkannt hohen Qualitäts- und Sicherheitsniveau der Fiducia IT AG beizutragen“, so Ralph Wiegand, CEO E-Postbrief der Deutschen Post.  



„Der E-Postbrief wird von uns für unsere Banken in die bestehende zentrale IT-Landschaft unseres Bankverfahrens ‚agree’ integriert. Damit können alle Banken flächendeckend und ohne Medienbrüche auch über diesen Weg für ihre Kunden erreichbar sein. Derart einfache und trotzdem sichere integrierte Lösungen sind für unsere Kunden von zentraler Bedeutung“, urteilt Carsten Pfläging, Mitglied des Vorstands Fiducia IT.   
  
Die Karlsruher Fiducia IT ist der größte IT-Dienstleister in der genossenschaftlichen FinanzGruppe und IT-Partner für ca. 700 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie 50 Privatbanken. Für Genossenschaftsbanken, Zentralinstitute und Unternehmen in der genossenschaftlichen FinanzGruppe ist sie Impulsgeber für marktgerechte Lösungen, Strategien und die Prozessautomation. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Otto Group Solution Provider und novomind haben gemeinsam ein neues Shopsystem mit PIM bei der Joh. Friedrich Behrens AG, Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, implementiert. Ziel ist es zunächst, Kunden spezifische Produktinformationen bereitzustellen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.