Deutschen Card Services erhält wieder PCI-Sicherheitszertifikat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Deutschen Card Services erhält wieder PCI-Sicherheitszertifikat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Deutsche Card Services hat als erste Acquiring-Plattform in Europa zum siebten Mal in Folge das PCI-Sicherheitszertifikat erhalten.

Der vom Payment Card Industry Security Standards Council (PCI SSC) entwickelte Sicherheitsstandard bestätigt dem Tochterunternehmen der Deutschen Bank erneut, dass Mandanten und deren Kunden höchstmöglichen Schutz vor dem Missbrauch sensibler Daten genießen. Der Standard, der ständig weiterentwickelt wird, gilt als Anforderung für alle Organisationen, die Karteninformationen verarbeiten, speichern oder übermitteln – somit auch für die Händler. Die erfolgreiche Zertifizierung weist nach, dass das Sicherheitsniveau den strengen Vorgaben des Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) entspricht.

Das PCI Security Standards Council wurde als offenes internationales Forum von führenden Kreditkartengesellschaften ins Leben gerufen. Seine Aufgabe besteht darin, die PCI-Sicherheitsstandards weiterzuentwickeln, zu verwalten, über sie aufzuklären und sie stärker ins Bewusstsein zu rücken. Alle fünf Gründungsmitglieder haben zugestimmt, den PCI DSS als technische Voraussetzung in die Konformitätsprogramme zur Datensicherheit des jeweiligen Unternehmens zu integrieren.

„Die Einhaltung des PCI-Standards ist im Kartengeschäft unabdingbar, das haben auch die meisten Händler erkannt“, sagt Peter Ehmke, General Manager Deutschland von MasterCard, und ergänzt: „Der PCI-Standard ist eine elementare Voraussetzung, um sich als Händler vor Missbrauch und Betrug zu schützen.“

Detlef Henkel, Sprecher der Geschäftsführung der Deutschen Card Services, betont: „Die Deutsche Bank Gruppe steht für höchstmögliche Sicherheit und Zuverlässigkeit. Somit ist die Einhaltung der hohen Sicherheitsstandards für uns selbstverständlich, um uns selbst und insbesondere unsere Kunden zu schützen. Alle sicherheitsrelevanten Arbeitsabläufe werden bei uns zudem einer ständigen Prozessoptimierung unterzogen.“

Die mit der PCI-Zertifizierung verbundenen Prüfungen bei der Deutschen Card Services wurden von SRC Security Research & Consulting durchgeführt. Das Unternehmen ist das gemeinsame Kompetenzzentrum und Beratungsunternehmen für sicherheitsrelevante Anwendungen und Technologien der vier deutschen kreditwirtschaftlichen Verlage Bank-Verlag, Deutscher Genossenschafts-Verlag, Deutscher Sparkassen Verlag und VÖB-ZVD Bank für Zahlungsverkehrsdienstleistungen.

Info: http://www.deutsche-card-services.com

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nicht erst in den letzten Wochen wurde das Onlineshopping von mobilen Endgeräten aus beliebter. Das Mobile Shopping sorgt bei E-Commerce-Anbietern und Shop-Betreibern für steigende Nutzerzahlen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.