Deutscher Digital Award 2015: Sechs Mal Gold, 14 Mal Silber und 19 Mal Bronze für die Digitalbranche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der BVDW vergibt 39 Mal Edelmetall für digitale Arbeiten. Eine „Best Of“-Auszeichnung erhielt dabei LA RED, der Sonderpreis der Jury ging an MyTaxi.
13_deutscher_digital_award_2015

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat am gestrigen Abend erstmals den Deutschen Digital Award verliehen. Bei der von Jan Böhmermann moderierten Awardverleihung im „Haubentaucher“ in Berlin, an der über 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Medien und der Digitalbranche teilnahmen, wurden 39 digitale Arbeiten aus 21 Kategorien mit Edelmetall prämiert: sechs mit Gold, 14 mit Silber und 19 mit Bronze. Die Jury um Jurypräsident Stefan Mohr, Geschäftsführer Jung von Matt/next, zeichnete zudem „GT RIDE – Viral Gaming für Kia“ von der Agentur LA RED als kategorienübergreifend herausragendste Arbeit des Deutschen Digital Award 2015 mit dem „Best Of“-Preis aus. Der Sonderpreis der Jury wurde an MyTaxi vergeben. Die erfolgreichste Agentur des diesjährigen Deutschen Digital Award ist LA RED („Best Of“, 1 Gold, 2 Silber). Nach der Verleihung feierten Gäste, Gewinner und Jury bis tief in die Nacht.

 Im März hatte die mit 20 renommierten Digitalexperten besetzte Fachjury die Beiträge in einer Präsenzsitzung in Hamburg anhand eines ausgefeilten Bewertungssystems beurteilt und aus insgesamt 445 Einreichungen 69 für die Shortlist nominiert. Jetzt wurden 39 Projekte mit Edelmetall und eine Arbeit daraus mit der „Best Of“-Prämierung ausgezeichnet. Alle Medaillen- sowie der „Best Of“-Gewinner sammeln wertvolle Kreativpunkte für das Digitale Kreativranking.

Sechs Projekte in fünf Kategorien mit Gold ausgezeichnet

In den folgenden Kategorien vergab die Jury im Rahmen des Deutschen Digital Award 2015 Goldmedaillen für herausragende Digitalarbeiten

  • Digital Advertising Formats – Mobile Formate:  Instagram Takeover, Agentur: serviceplan/plan.net, Kunde: Swiss International Air Lines Ltd.
  • Digital Advertising Formats – E-Mail Marketing: The Game Report, Agentur: serviceplan/plan.net, Kunde: Bytro Labs GmbH
  • Digital Advertising Campaigns – Cross-Media Campaign: Trink ‘ne Coke mit …, Agentur: MediaCom Agentur für Media-Beratung GmbH/ Scholz & Volkmer, Kunde: Coca-Cola GmbH
  • Digital Live-Experience – Digital Installations / Events: Audi Test Drive Cube, Agentur: Philipp und Keuntje GmbH, Kunde: AUDI AG
  • und The S5 Pulse Challenge, Agentur: Heimat Werbeagentur GmbH, Kunde: Swisscom (Schweiz) AG
  • Branded Content – Games: GT RIDE – Viral Gaming für Kia, Agentur: LA RED GmbH, Kunde: Kia Motors Europe GmbH

Uli Kramer (pilot), Vizepräsident BVDW, betont die hohe Kreativität und Qualität der eingereichten Projekte und der Gold-Auszeich¬nungen: „Die Einreichungen waren auf der gesamten Kategorienbreite des Deutschen Digital Award auf einem sehr hohen Leistungsniveau und haben die gesamte Jury tief beeindruckt und die Erwartungen deutlich übertroffen. Insbesondere die mit Gold aus¬gezeichneten Arbeiten stehen für eine best-in-class-Exzellenz, die die Bedeutung des Deutschen Digital Award als dem Preis für die Innovationskraft der Digitalen Wirtschaft nachhaltig unterstreicht.“   

Auszeichnung „Best Of“ für LA RED „GT RIDE – Viral Gaming für Kia“

Die Auszeichnung „Best Of“, mit der die kategorienübergreifend herausragendste Arbeit des diesjährigen Deutschen Digital Award prämiert wird, hat die Jury an LA RED für das mobile Rennspiel GT Ride vergeben.

Stefan Mohr (Jung von Matt/next), Jurypräsident des Deutschen Digital Award 2015, erklärt: „Das mobile Game GT Ride ist ein wegweisendes Beispiel dafür, wie Kreativität gepaart mit technischer Innovation auch einem so gelernten Genre wie Racing Games noch eine überraschende und gleichzeitig süchtig machende Facette hinzufügen kann. Herausragend wird die Arbeit dadurch, dass die Marke wie selbstverständlich integriert ist, unauffällig das digitale Erlebnis unterstützt und sich nicht in den Vordergrund drängt. Branded Content par excellence!“

Sonderpreis der Jury für MyTaxi

Neben der Auszeichnung „Best Of“ haben die Juroren eine weitere kategorienunabhängige Auszeichnung verliehen: MyTaxi wurde der Sonderpreis der Jury verliehen.

Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender des Fachkreis Full-Service-Agenturen im BVDW: „Mit diesem Sonderpreis zeichnet die Jury ein Unternehmen bzw. Projekt aus, das maßgeblich und eindrucksvoll die digitale Wirtschaft in Deutschland treibt und mitgestaltet. MyTaxi ist im Mobilitätsbereich ein Paradebeispiel, wie disruptive Innovationen etablierte Geschäftsmodelle nachhaltig verändern und Märkte prägen können.“

Rauschende Award-Party bis in die späte Nacht

Nach Abschluss der von Jan Böhmermann moderierten Awardverleihung, feierten die über 400 Teilnehmer ausgelassen bis in die späten Stunden. Stylisches Street Food und der Sound von DJ Phil Fuldner sorgten in der Berliner Szenelocation „Haubentaucher“ für eine chillige Partyatmosphäre.

Der BVDW bedankt sich bei den Partnern des Deutschen Digital Award

Als Veranstalter des Deutschen Digital Award bedankt sich der BVDW für eine gelungene Award-Premiere in 2015 bei der Ströer Digital Group sowie den Medienpartnern ADZINE, e-commerce Magazin, HORIZONT und Werben & Verkaufen.

Über den Deutschen Digital Award

Der 2015 erstmals verliehene Deutsche Digital Award zeichnet kreative Spitzenleistungen der Digitalbranche in ihrer gesamten Bandbreite aus. Mit dem umfangreichsten Kategoriensystem aller digitalen Awards im deutschen Markt deckt der Preis weite Teile der digitalen Wertschöp-fungskette ab und stellt damit die wichtigste Auszeichnung der Digitalen Wirtschaft dar. Die zehn Hauptkategorien reichen von Digital Advertising Formats und Digital Advertising Campaigns über Digital Live-Experience, Branded Content, Websites, Digital Commerce, Mobile Apps, bis zu Social Media und Digital Transformation und bilden mit jeweils bis zu sechs Unterkategorien die wichtigsten Bereiche und Entwicklungen der rasant wachsenden Branche ab. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Werbe-, Design-, Internet-, und Kommunikationsagen-turen als auch Werbungtreibende und Freiberufler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Mehr Informationen zum Deutschen Digital Award unter www.deutscherdigitalaward.de.

BVDW veröffentlicht Shortlist für Deutschen Digital Award: 69 Einreichungen kämpfen um Edelmetall

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Digitalverband Bitkom e.V. sieht die schnelle Verabschiedung des Gesetzes zur Vorratsdatenspeicherung im Bundestag kritisch. "Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung wird im Eilverfahren durch das Parlament gebracht. Aus unserer Sicht hätte es die Möglichkeit zur intensiveren Diskussion dieses umstrittenen Themas geben müssen“, erklärt Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom.
Die bisher zu Symantec gehörende Veritas, spezialisiert auf Informationsmanagement-Lösungen, wird künftig unter dem Namen "Veritas Technologies Corp." als unabhängiges und börsennotiertes Unternehmen firmieren. Hierfür erhält das Unternehmen auch ein neues Logo. Symantec hatte erstmals im Oktober 2014 über Pläne zur Aufspaltung des Unternehmens in zwei Gesellschaften berichtet.
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.