DHL vereinfacht Beschaffungslogistik für den Mittelstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DHL vereinfacht Beschaffungslogistik für den Mittelstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das neue Webportal Freight Chain Manager 2.0 bietet reibungslose und transparente Bestellabwicklung.

DHL Freight, Anbieter für Straßentransporte in Europa, bietet nun auch kleinen und mittelständischen Unternehmen eine kundenspezifische IT-Lösung für eine vereinfachte Beschaffungslogistik, den Freight Chain Manager (FCM) 2.0. Das neue Webportal von DHL Freight gewährleistet die reibungslose Bestellabwicklung, verbessert den Informationsfluss zwischen Versender und Empfänger und erhöht die Transparenz sowie Kontrolle auf der gesamten Lieferkette.

„Der Mittelstand ist für DHL Freight eine sehr wichtige Kundengruppe, die gerade bei der Beschaffungslogistik oft vor großen Herausforderungen steht. Mit unserem neuen Webportal FCM 2.0 bieten wir hier eine Lösung, die selbst bei komplexen Beschaffungsprojekten sehr flexibel auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann. Damit vereinfachen wir das Leben unserer Kunden“, sagte Stefan Paul, CEO DHL Freight Deutschland.

DHL Freight hat in den vergangenen Jahren Beschaffungslogistik-Konzepte insbesondere für Großkunden im Bereich Automotive sowie für den Groß- und Einzelhandel entwickelt. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrung hat DHL Freight nun in Kooperation mit dem IT-Unternehmen AXIT eine Beschaffungs-Plattform für den Mittelstand entwickelt. Das neue Webportal basiert auf der IT-Lösung AX4Open und hält für den Kunden fünf Kernfunktionen bereit: Bestellabwicklung, Druckfunktion, Ereignismanagement, Lieferantenmessung und Statistik. Wesentliche Vorteile für den Kunden sind unter anderem ein kosteneffizienterer Transport durch einen effizient gesteuerten Warenfluss, eine erhöhte Implementierungsgeschwindigkeit selbst bei komplexen Projekten sowie die ständige Verfügbarkeit wichtiger Informationen zum Beschaffungsprozess. Insgesamt wird durch das System eine automatisierte Steuerung der Prozesse gewährleistet und somit eine reibungslosere Abwicklung sichergestellt.

Info: www.dp-dhl.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die verbliebene Zeit wird knapp: Ab dem 1. Oktober dürfen Händler, die keine Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) in ihre Kassen integriert haben, keine Kassiervorgänge mehr ausführen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.