Dialog 2.0 – Mehr Pull statt Push

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vom 7. bis 8. Dezember 2010 findet in Frankfurt am Main die  3. Handelsblatt Jahrestagung “Direktmarketing.” statt. Interessante Vorträge locken.

“Social Media findet statt, ganz egal ob Unternehmen dies begrüßen oder nicht”, erklärte Maik Königs (Elbkind) im Vorfeld der 3. Handelsblatt Jahrestagung “Direktmarketing.” (7. und 8. Dezember 2010, Frankfurt am Main). Königs spricht auf dem Branchentreff über die Bedeutung des digitalen Marketings und inwieweit die inhaltliche Unterstützung durch so genannte Influencer steuerbar ist. Weitere Schwerpunkte der Jahrestagung sind Direktmarketing und Datenschutz, der Dialog mit sensiblen Zielgruppen sowie die persönliche Kundenansprache im Web 2.0. “Mobile ist ein intelligentes, durch Kunden gesteuertes Medium. Personalisierte Angebote und medienspezifische Nutzung werden den aktuellen Couponing-Hype überdauern”, ist sich Karl-Heinz Hinzen (Payback) sicher. Der Dialogmarketing-Experte spricht über Personalisierungsstrategien für das Couponing und die Nachhaltigkeit dieser Geschäftsmodelle. Das Beziehungsmarketing bei QVC steht im Mittelpunkt des Vortrags von Florian Hoffmeister (QVC Deutschland). Den Markenlaunch der Ergo-Versicherungsgruppe schildert Dr. David Stachon (Ergo).

Dialog mit sensiblen Zielgruppen

“In der Ansprache jüngerer Zielgruppen geht die Welthungerhilfe entschlossen neue Wege und macht damit Entwicklungszusammenarbeit emotional erlebbar”, erklärt Martina Dase (Deutsche Welthungerhilfe). Die Marketingexpertin erläutert, wie diese Ansprache im Detail gestaltet wird. “Mama sein ist wunderschön, aber manchmal auch ganz schön anstrengend. Milupa unterstützt Mütter, hier wieder mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören”, erklärte Ute Christ-Sörger (Milupa) im Vorfeld der Tagung. Die Leiterin der Milupa Mütterberatung stellt das Dialogmarketing des führenden Herstellers im Bereich Säuglings- und Kleinkinderernährung vor. Udo Schnieders (Erzbischöfliches Ordinariat Freiburg) spricht über den schwierigen Umgang mit Marketing im Kirchenkontext und Fundraising nach der Skandalisierung der Missbrauchsfälle. “Vertrauen ist das Fundament jeder Bank. Nur ehrlicher Dialog zwischen echten Menschen schafft Vertrauen, und daher kommuniziert der Vorstand der Fidor Bank mit seinen Kunden und Community-Mitgliedern bevorzugt öffentlich”, erklärte Christian Müller (Fidor Bank). Müller spricht über die Strategie hinter der offenen Kundenkommunikation. “In Zukunft wird es immer wichtiger werden, bei den Verbrauchern Vertrauen aufzubauen, so dass diese wirklich nur noch die Informationen erhalten, die sie auch wirklich möchten”, so Dr. Christian Holst (SiegfriedVögele Institut). Der Experte referiert über Datenschutz aus Sicht des Verbrauchers und Gestaltungs- und Formulierungs-Varianten von Opt-in-Klauseln.

Workshop Dialogmarketing 2.0

Im Praxis-Workshop “Dialogmarketing 2.0” am 6. Dezember 2010 informiert Prof. Dr. Marc Drüner (Steinbeis-Hochschule Berlin) über erfolgreiche Social Media-Konzepte.

Weitere Informationen: www.handelsblatt-direktmarketing.de/?pm

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Produktmeldung: Payone erweitert sein Zahlungsarten-Portfolio ab sofort um Chinas Spitzenreiter, Alipay und China Union Pay. Diese beiden Zahlungsarten sind auf dem chinesischen Markt mit Abstand am stärksten vertreten. Die Implementierung von Alipay und China Union Pay in Online-Shops ist damit unverzichtbar für Händler, die nach China expandieren. Der international agierende Payment Spezialist Payone öffnet Händlern mithilfe der Integration dieser Zahlungsarten die Tür zum weltweit größten E-Commerce-Markt. Im Vergleich zu Deutschland erwirtschaftet China fast das Siebenfache durch Online-Shopping.

Mantis Vision, Entwickler von Lösungen für die 3D-Abtastung, unterstützt CGTrader, Anbieter von 3D-Inhalten, dabei, 3D-Modelle besonders schnell zu erstellen. Die Technologie verringert die Zeit für das Scannen eines Objekts von sechs Stunden auf eine Minute, so dass der gesamte Digitalisierungsprozess nur 20 Minuten dauert. 

Werbung

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.