Die besten Krypto-Börsen für den Kauf von Bitcoin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die besten Krypto-Börsen für den Kauf von Bitcoin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Bitcoin ist die erste und weltweit wertvollste Kryptowährung. Die Grundlage von Bitcoin besteht auf einem dezentral organisierten Buchungssystem, der Blockchain. Da es sich für Privatanwender heute kaum noch lohnt, Bitcoin zu „schürfen“, ist es einfacher, mit ihr auf Krypto-Börsen zu handeln.
Krypto-Börsen

Quelle: Jan von Uxkull-Gyllenband/shutterstock

Um Bitcoins durch das „Proof of work“-Verfahren zu erhalten, müssen Computer komplizierte Rechenaufgaben lösen. Das übernehmen heute riesige „Mining Farmen“. Dadurch ist es für Privatanwender kaum noch möglich, Bitcoin kostendeckend zu schürfen. Weitaus einfacher ist es, mit Ihnen auf einer der folgenden Krypto-Börsen zu handeln. Entscheiden Sie, welche der besten Börsen für den Kauf von Bitcoin Sie nutzen wollen.

Binance

Binance ist die weltweit größte Plattform für den Handel mit Kryptowährungen. Der Hauptsitz befindet sich auf Malta und damit in der EU. Bekannt ist Binance vor allem für sein großes Handelsvolumen, gehandelt werden können dort Coins und Derrivate wie Futures und Optionen. Binance bietet neben dem Kauf von Bitcoin mehr als 740 Kryptowährungs- und Fiat-Paare an. Die Trading-Gebühr ist mit 0,1 Prozent des Umsatzes verhältnismäßig niedrig.

Die Einzahlung via Kreditkarte ist via Visa und Mastercard möglich. Die klassische SEPA-Überweisung ist kostenlos, wurde für europäische Nutzer allerdings teilweise gesperrt. Grund ist der Streit mit einigen Finanzregulatoren, betroffen sind etwa Kunden von Barcleys. Eine Regulierung durch die maltesische Finanzaufsichtsbehörde MFSA gibt es zurzeit nicht, die Börse ist jedoch bemüht, eine Lizenz zu erhalten.

Coinbase

Coinbase ist die drittgrößte Handelsplattform für Kryptowährungen und zudem die größte, die an der Börse notiert ist. Die Produktpalette bei Coinbase ist umfangreich und erstreckt sich nicht nur auf den Kauf von Bitcoin und 42 anderen Kryptowährungen, unter anderem können Bitcoin „gestaked“ werden und mit Coinbase Earn gibt es sogar die Möglichkeit, Kryptowährungen gratis zu erhalten.

Die Börse hat mit 0,5 bis 2 Prozent und einer zusätzlichen, variablen Gebühr vergleichsweise hohe Kaufgebühren, wobei die Gebühr bei hochpreisigen Käufen geringer ausfällt. Das mit Abstand hervorstechendste Merkmal ist die klare und äußerst übersichtliche Benutzeroberfläche, diese ist im Vergleich zu anderen großen Krypto-Börsen praxisnah gestaltet, wodurch man viel Zeit zur Eingewöhnung spart. Einzahlungen können bei Coinbase via SEPA, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Paypal erfolgen, gerade letztere ist bei anderen Börsen eher selten.

Crypto.com

Crypto.com ist eine der weltweit größten Krypto-Börsen und vor allem durch seine Kreditkarte bekannt. Das in Hongkong ansässige Unternehmen hat das Ziel, die vielfältigste Plattform im Krypto-Universum zu werden und bietet neben dem Kauf von Bitcoin und 90 weiteren Währungen unter anderem Kredite, Trading und Belohnungen für Benutzer der Dienste an.

Unter Zuhilfenahme der Kreditkarte kann der eigene Crypto.com Token CRO gestaked werden. Als Bonussystem gibt es unter anderem Cashback für Spotify, Netflix und Amazon Prime. Zusätzlich können Nutzer über die Kreditkarte unter anderem mit Bitcoin bezahlen.

Bison

Bison ist eine App für den Handel mit Kryptowährungen. Hinter der App steht mit der Börse Stuttgart eine deutsche Wertpapierbörse, die ihren Anlegern den Einstieg in die Welt der Kryptowährungen einfach, schnell und mühelos ermöglichen will. Ein großer Vorteil für Anleger sind die fehlenden Gebühren, Bison erhebt keinerlei Gebühr für Transaktionen, Ein- und Auszahlungen oder die Verwahrung von Kryptowährungen, jedoch wird ein Spread in Höhe von 0,75 erhoben.

Diese Krypto-Börse bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen, neben Bitcoin können dort Chainlink, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Ripple und Uniswap erworben werden. Die über Bison erworbenen Kryptowährungen lassen sich kostenfrei auch auf andere Wallets übertragen. Die Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten für Fiat-Geld ist beschränkt, lediglich SEPA-Überweisung und Lastschrift sind möglich.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Panattoni plant die Revitalisierung eines Brownfield in Unna im östlichen Ruhrgebiet. Auf dem rund 31.000 qm großen Grundstück soll ein multifunktionales und drittverwendungsfähiges Gebäude mit einer Nutzfläche von 19.500 qm entstehen. Der Logistikparks soll im Frühjahr 2022 fertiggestellt sein.
E-Mail-Marketing ist aus B2B-Unternehmen nicht mehr wegzudenken und wird immer professioneller betrieben – so ein Ergebnis der E-Mail-Marketing Benchmarks 2021. Denn mithilfe von E-Mail-Kampagnen lässt sich die Kundenkommunikation stärken. Mit welchen sechs Use Cases B2B-Unternehmen zum Erfolg kommen, erklärt Gastautor Martin Philipp von SC-Networks GmbH.

Top Jobs

Marketing Manager / Multichannel (w/m/d)
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: merry christmas

Jahresendgeschäft – jetzt vorbereiten

Mehr erfahren