Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel gesucht – Voraussetzungen & Kriterien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel gesucht – Voraussetzungen & Kriterien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie suchen ibi research an der Universität Regensburg und die Datev eG kleine und mittlere Einzelhandelsunternehmen, die sich erfolgreich den Herausforderungen der fortschreitenden Digitalisierung stellen und im eigenen Betrieb ein Digitalisierungsprojekt abgeschlossen haben bzw. gerade umsetzen.
Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel gesucht – Voraussetzungen und Kriterien

Quelle: ibi research

Wie schon die Vorjahressieger sollen die „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel 2021“ als Vorbild für andere Händlerinnen und Händler dienen und Orientierungshilfe geben. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2021.

Die Digitalisierung beeinflusst den Einzelhandel nachhaltig. Die Corona-Pandemie hat diesen noch einmal verschärft. Gerade kleinen und mittelständischen Handelsunternehmen fehlt es aber häufig an den notwendigen Ressourcen, um eine ganzheitliche Digitalisierungsstrategie umzusetzen. „Große Unternehmen haben das Budget und meist ihre eigenen Expert:innen zusätzlich im Haus oder beauftragen entsprechende Dienstleister für ihre Digitalisierungsprojekte. Das wissen auch die kleineren Unternehmen und trauen sich vermutlich deshalb erst gar nicht an diese Themen heran“, berichtet Manuela Paul, Handelsexpertin bei ibi research und für das Projekt verantwortlich. An dieser Stelle setzt die vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ins Leben gerufene Initiative an.

Digitale Champions geben Orientierungshilfe

„In Bayern gibt es zahlreiche Händlerinnen und Händler, die durch Kreativität und Schritt für Schritt erfolgreich Bereiche ihres Geschäfts digitalisiert haben. Ihr Vorgehen soll anderen Unternehmen als Vorbild dienen und Wege aufzeigen, wie man auch mit sehr begrenzten Ressourcen an solche Projekte herangeht“, so Paul weiter. Zu diesem Zweck werden die jeweilige Ausgangssituation, das Vorgehen sowie die Erfolgsfaktoren der digitalen Champions anschaulich und leicht nachvollziehbar aufbereitet.

Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel 2021 – Bewerbung noch bis 31. Oktober 2021 möglich

Unternehmen, die sich für „Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel” bewerben wollen, müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Hauptsitz in Bayern
  • Einzelhandel (stationär, Multikanal, online) im B2C-Bereich
  • Mittelständisches Unternehmen (v. a. im Familienbesitz) mit weniger als 500 Mitarbeitenden
  • Laufendes bzw. abgeschlossenes Digitalisierungsprojekt Interessierte können ihre Bewerbung über die Projektwebseite digitale-champions.bayern einreichen. Eine unabhängige Jury prüft die potentiellen Champions entsprechend der formalen und inhaltlichen Kriterien. Die frisch gekürten „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel 2021“ werden anschließend in einer Publikation sowie online vorgestellt und mit einer Urkunde im Bayerischen Wirtschaftsministerium ausgezeichnet.

Interessierte können ihre Bewerbung über die Projektwebseite einreichen. Eine unabhängige Jury prüft die potentiellen Champions entsprechend der formalen und inhaltlichen Kriterien. Die frisch gekürten „Digitalen Champions im bayerischen Einzelhandel 2021“ werden anschließend in einer Publikation sowie online vorgestellt und mit einer Urkunde im Bayerischen Wirtschaftsministerium ausgezeichnet.

Lesen Sie auch: Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021 – Zwei Lösungen für nachhaltige Akkus im Versandhandel.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Systeme für Headless Commerce erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit bei E-Commerce-Experten und Onlinehändlern. Schließlich versprechen sie viel Gestaltungsspielraum und eine flexible Anbindung an andere IT-Systeme. Wie sich mit dem Best-of-Breed-Ansatz die Systemlandschaft zukunftsfähig aufstellen lässt, erklärt Anatolij Woromsbecher von Kosmonaut.

Top Jobs

Marketing Manager / Multichannel (w/m/d)
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: merry christmas

Jahresendgeschäft – jetzt vorbereiten

Mehr erfahren