dmexco 2010: Digitalisierung ist Wachstumsbeschleuniger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

dmexco 2010: Digitalisierung ist Wachstumsbeschleuniger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Nicht nur das Marketing ist digital, auch auf die Gesamtwirtschaft hat die zunehmende Digitalisierung immer mehr Einfluss. Dies zeigte bereits der erste dmexco-Tag deutlich.

Ein wichtiger Indikator für diese Entwicklung ist das Wachstum der Online-Werbeinvestitionen, die in Deutschland 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent auf über fünf Milliarden Euro steigen. Diese Zahlen präsentierte in Köln der Online-Vermarkterkreis (OVK) den anwesenden Playern der internationalen Marketing-, Media- und Kreativ-Szene.

Ob auf dem Expo-Gelände oder der Conference – der erste Tag der dmexco 2010 machte vor allem eines deutlich: Das Marketing von heute ist digital! Die Relevanz der Digitalisierung für die Gesamtwirtschaft unterstreicht der neueste „Online-Report 2010/02“ des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), der auf der dmexco präsentiert wurde.

Der deutsche Online-Werbemarkt wächst demnach 2010 im Brutto-Bereich um 19 Prozent auf über fünf Milliarden Euro und übertrifft damit alle bisherigen Prognosen deutlich. Mit einem Marktanteil von 18,8 Prozent holt das Internet damit als drittstärkstes Werbemedium gegenüber TV und Zeitungen weiter auf. Die nachdrückliche Etablierung als zentraler Bestandteil im Media-Mix bestätigen auch die Aussteller der dmexco. „Welche Bedeutung digitales Marketing inzwischen hat, lässt sich gut daran erkennen, dass Online inzwischen auch bei Brandingkampagnen der wichtigste Kanal ist. Ich bin mir sicher, dass sich der Siegeszug der digitalen Werbung fortsetzen wird“, stellt Frank Bachér, Geschäftsführer Marketing & Sales InteractiveMedia, fest. Einen Schritt weiter geht Matthias Ehrlich, CEO, United Internet Media: „In einer Welt, die sich nicht zuletzt im Massenkonsum zunehmend digitalisiert, wird die Beherrschung der gesamten Klaviatur digitalen Marketings künftig über den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen entscheiden – und damit auch über den Erfolg von Volkswirtschaften.“

Von der gesamtpositiven Marktstimmung ist auch Frank Schneider, Director Marketing Sales & Operations dmexco, überzeugt: „Alle Marktteilnehmer erkennen zunehmend die klaren Vorteile des Digital Marketing in Form von unschlagbarer Transparenz und Effizienz. Diese Entwicklung belegen sowohl die aktuellen OVK-Zahlen als auch der Erfolg der dmexco 2010. Wir sind seit Wochen ausverkauft und freuen uns über 355 Aussteller aus aller Welt.“ Gleichzeitig spielt auch die Internationalisierung eine immer größere Rolle. „

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Corona-Krise verlangt clevere Online-Geschäftsideen wie die von deinSchrank.de. Es bietet Möbel nach Maß aus automatisierter Fertigung. Die Geschäftsidee bescherte dem Anbieter ein starkes Wachstum, das dank einer durchdachten Unternehmensfinanzierung in die richtigen Bahnen gelenkt wird.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.